Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kontaktsuche bringt Landeier zum Kochen

Degersen Kontaktsuche bringt Landeier zum Kochen

Provinzielle Männersorgen in sechs Akten: Der Theaterkreis Degersen probt zurzeit für sein neues Stück. "Landeier: Bauern suchen Frauen", heißt es am 14. Oktober, wenn sich bei der Premiere im Dorfgemeinschaftshaus zum ersten Mal der Vorhang öffnet. Auf dem Programm steht eine turbulente Komödie.

Voriger Artikel
Eigentümer kritisieren Sanierungsauflagen
Nächster Artikel
Schüler gestalten Schulwand mit Graffiti um

Turbulente Probenarbeit: Die Darsteller des Theaterkreises bereiten sich im Dorfgemeinschaftshaus auf die bevorstehende Premiere vor. Die Regisseurin Stefanie Ehrentraut (siehe Bildergalerie) bespricht mit dem 81-jährigen Otto Böse eine Szene.

Quelle: Ingo Rodriguez

Degersen. "Das Stück ist ein echter Knaller. Wir haben uns schon beim ersten Lesen schlapp gelacht", sagt die Theaterkreisvorsitzende Stefanie Ehrentraut und schwärmt von der gelungenen Auswahl. Seit März probt das Laienschauspielensemble nun schon für die Aufführung der Komödie des Autoren Frederik Holtkamp. Und die Proben bedeuten für Darsteller harte Arbeit. "Das Stück hat es in sich: keine leichten Dialoge, sondern ein Feuerwerk an Kurzbeiträgen", fasst Ehrentraut zusammen.

Die Vorsitzende übernimmt bei der Komödie auch die Regie: "Unser bisheriger Regisseur Otto Böse spielt diesmal selbst mit - mit 81 Jahren und eine echt anspruchsvolle Rolle", zeigt Ehrentraut gebührenden Respekt. Insgesamt kommen bei den Aufführungen des Theaterkreises in diesem Jahr sechs Darsteller zum Einsatz. "Es gibt auch eine Doppelbesetzung und alle anderen Mitglieder aus dem 30-köpfigen Team sind ebenfalls eingebunden: Maske, Kostüme, Technik - es gibt viel zu tun", sagt die Regisseurin.

Sie verspricht dem Publikum einen turbulenten Abend mit vielen Pointen. Was in den rund 120 Spielminuten des Sechsakters passiert, hört sich dabei eigentlich zunächst gar nicht ungewöhnlich an: In tiefster Provinz führen ein paar Junglandwirte eine beschauliches Leben - aber eben ohne Frauen, als Singles wider Willen. Deshalb begeben sie sich auf Kontaktsuche und betreten damit auf urkomische Weise Neuland. Sie stehen vor wichtigen Fragen: Sind heutzutage noch Kontaktanzeigen angesagt? Oder doch eher digitale Partnervermittlungen, Chatrooms und Videoportale? Wie lassen sich Frauen für das Landleben begeistern? Wie heiß es dabei in der herunter gekommenen Dorfschänke her geht, will die Regisseurin nur ansatzweise verraten. "Im Schlussakt werden Klamotten ausgezogen", sagt Ehrentraut nur und schmunzelt vielsagend.

Anders als bislang stehen für den Theaterkreis beim neuen Stück nun sogar acht als bislang stets sechs Aufführungen auf dem Programm. "Wir haben in Hemmingen einen zusätzlichen Spielort in einem großen Möbelhaus", sagt die Theaterkreisvorsitzende.

Nach der Doppelpremiere am 14. Oktober um 19 Uhr und am 15. Oktober um 15.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Degersen tritt der Theaterkreis noch an drei weiteren Wochenenden auf - in Gehrden (28. und 29. Oktober), Hemmingen (4. und 5. November) sowie Ronnenberg (18. und 19. November). Die genauen Zeiten und Spielorte sowie Vorverkaufsstellen für Eintrittskarten sind im Internet auf www.theaterkreis-degersen.de zu finden. Dort können auch Reservierungswünsche geäußert werden. Unter Telefon (0 51 03) 86 76 und  (0 51 09) 5 61 99 61 werden Bestellungen entgegen genommen. Tickets kosten für Erwachsene 9 Euro und für Kinder bis 14 Jahre 3 Euro pro Person.

doc6ww9vbypi9g1gpm449f8

Fotostrecke Wennigsen: Kontaktsuche bringt Landeier zum Kochen

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Bereits zum fünften Mal hat der Lions-Club für das Calenberger Land einen Adventskalender aufgelegt. Jeden Tag werden Preise vergeben im Gesamtwert von fast 10.000 Euro. Hier finden Sie täglich alle Gewinner. mehr

Ihr Kontakt zur Redaktion

Jennifer Krebs:
Telefon: 05108 642 - 117
E-Mail: jennifer.krebs@haz.de