Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Trisolo bei Kultur in der Kapelle
Umland Wennigsen Nachrichten Trisolo bei Kultur in der Kapelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 19.02.2018
Das A-Cappella-Ensemble Trisolo kommt ins Corvinus-Zentrum. Quelle: privat
Wennigser Mark

 Es passt einfach – die Lieder, die Stimmen, die Charaktere: Trisolo kommt am Sonntag, 18. Februar, in die Wennigser Mark – mit Musik querbeet. Es ist das erste Konzert des vierköpfigen A-Cappella-Ensembles bei Kultur in der Kapelle.

Trisolo entstand, als sich im Juli 2005 die drei Gründungsmitglieder Conny Allermann (Sopran), Inne Thompson (Alt) und Sascha Nicolaisen (Tenor und Bass) auf einem Chorfestival in der Region Hannover kennenlernten. Nach sieben erfolgreichen Jahren zu Dritt und zwei großen Castingrunden mit knapp 30 Bewerberinnen mischt seit Mai 2012 die Vierte im Bunde, Nina Letsch (Alt und Tenor) bei der A-Cappella-Formation mit. Sie komplettiert das bis dato als Trio bekannte Ensemble zum Quartett. 

Das Repertoire ist auch im zwölften Jahr und nach vielen spannenden Auftritten wie bei der A-Cappella-Woche Hannover, beim Fete de la musique, diversen Gospel- und Chor-Festivals und fast unzähligen eigenen Konzerten bunt und komplett Genre übergreifend. Trisolo hat sich keiner bestimmten Richtung  verschrieben und möchte sich auch nicht festlegen. Egal ob Gospels und Spirituals, Pop, Afros oder mittelalterlich-traditionelle Volksweisen: Alles was Trisolo und den Zuhörern Spaß macht, wird auch gesungen.

Info: Das Konzert mit Trisolo beginnt am Sonntag, 18. Februar, um 17 Uhr im Corvinus-Zentrum in der Wennigser Mark, Egestorfer Straße 27. Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Veranstalter bitten aber um eine angemessene Spende.

Von Jennifer Krebs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gelungenes Experiment: Das Flex-Ensemble aus Hannover hat sein Publikum im Wennigser Kloster begeistert. Der Kulturkreis probierte etwas Neues aus. Videokünstler Tosh Leykum visualisierte die Melodien. 

12.02.2018

Hobbymaler aus dem Atelier am Deister stellen ab dem 17. Februar im Wennigser Rathaus aus. Es ist ihre erste Ausstellung. 

12.02.2018

Gegen die sieben, 229 Meter hohen Windräder, die der Bremer Windparkentwickler WPD zwischen Degersen und Redderse bauen will, darf die Gemeinde keine reine Verhinderungsplanung betreiben. Am Donnerstag stellt das Unternehmen die Pläne im Bauausschuss in Wennigsen öffentlich vor.

12.02.2018