Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Waldorfschülerin für Upcycling-Award nominiert 
Umland Wennigsen Nachrichten Waldorfschülerin für Upcycling-Award nominiert 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 21.02.2018
Ausgestanzt: Marie Schwalenberg bei ihrem Praktikum bei der Upcyclingbörse, wo die Idee entstand, eine Lampe aus Druckresten zu bauen. Quelle: privat
Anzeige
Sorsum

Aus Alt mach Neu: Die Upcycling-Idee von Marie Schwalenberg ist kreativ. Aus etwa 800 Druckresten hat die Zwölftklässlerin der Freien Waldorfschule aus Sorsum eine Dämmerlicht-Stehlampe gefertigt, mit der sie nun für den Glocksee Waste Award nominiert ist. Das ist der Preis für Nutzungsinnovationen, den die Upcyclingbörse Hannover zum zweiten Mal vergibt. Verleihung ist am Donnerstag-Abend in Hannover-Ricklingen.

Beim Upcycling werden Abfallprodukte oder scheinbar nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Ihre Lampe nennt die Waldorfschülerin „AUS-gestanzt“. Sie ist sowohl in Größe als auch in Form variabel und in Serie produzierbar. Alles bis auf das Sicherheitsbauteil – die Lampenfassung – ist recycelt beziehungsweise upgecycelt. Das Designobjekte wurde aus aussrangierten Materialien aus dem Lager zusammengefügt. Es sind Stanzreste aus der Verpackungsindustrie. Weil die Kartons mit Glitzerfolien beschichtet sind, lässt sich das enthaltene Papier nicht recyceln und wird verbrannt. In den Materialien gespeicherte Ressourcen, Energie und Formen gehen verloren. „Deshalb suchen wir Lösungen zur Abfallvermeidung für solche Materialien“, erklärt Gert Schmidt von der Upcyclingbörse. 

Alle eingereichten Ideen des Glocksee Waste Award 2018 werden in einer Dauerausstellung zu sehen sein. Die Ausstellung und das Lager mit vielen spannenden Materialien befinden sich in der Bauteilbörse Hannover auf dem Gelände des Unabhängigen Jugendzentrum Glocksee. Öffnungszeiten: dienstags 15 bis 19 Uhr. 

Von Jennifer Krebs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem die Mitgliederversammlung der Sportgemeinschaft Bredenbeck eine Trägerschaft für den Waldkindergarten abgelehnt hat,  wollen die Eltern nun selbst einen Verein gründen. Geplant ist nach wie vor, dass die ersten Kinder im Juni aufgenommen werden können. 

19.02.2018

Die Veranstaltungsreihe Ronnenberger Abend wird am Freitag, 16. Februar, fortgesetzt. Zu Gast ist das Wennigser Jazz-Trio Take Three. Gemeinsam mit dem Bassisten Horst Wagner und der Sängerin Glory delos Reyes wollen sie das Gemeindehaus der Michaeliskirche in einen Jazz-Club verwandeln.

19.02.2018

Trisolo kommt in die Wennigser Mark: Das A-Cappella-Quartett tritt am Sonntag, 18. Februar, im Corvinus-Zentrum auf.  Der Eintritt ist frei.

19.02.2018
Anzeige