Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ehrenamtliche können kindgerechte Freizeit gestalten
Umland Wennigsen Nachrichten Ehrenamtliche können kindgerechte Freizeit gestalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 31.03.2018
Kinder bemalen beim Märker Café Ostereier. Quelle: privat
Anzeige
Wennigser Mark

  Ist eine zusätzliche Nachmittagsbetreuung für Kinder in der Wennigser Mark nötig? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit das Quartiersmanagement Wennigser Mark. Eltern von Kindern im Kita- und Schulalter konnten dafür einen zusätzlichen Bedarf bei Quartiersmanagerin Catharina Weißenborn anmelden, denn bestehende Einrichtungen decken nicht immer den gesamten Bedarf ab, sagt Weißenborn. Doch bei längerer Betreuung werden auch mehr Ideen gebraucht: Daher sucht Weißenborn ehrenamtliche Helfer, die eine kindgerechte Freizeit gestalten möchten. „Bei der Planung dafür unterstütze ich gern“, sagt Weißenborn. 

Arbeiten eng zusammen: Quartiersmanagerin Catharina Weißenborn (links) und Kita-Leiterin Eva Jäger. Quelle: Johanniter

Die Umfrage zum Nachmittagsangebot für Eltern sei etwas Zusätzliches zum Angebot der Kitas und Schule. Es geht, zunächst, um reines Abfragen in der Elternschaft in der Wennigser Mark, ob es akute Betreuungslücken gibt. Ob und wie sich dann ein Angebot für die Kinder arrangieren lässt, das können Märker Bürger, die sich engagieren wollen, dann selber konzipieren – mit Unterstützung von  Weißenborn. Und sie ist zuversichtlich, dass es in der Wennigser Mark genug Ideen gibt, immerhin seien in dem Ort viele Bürger aktiv – vor allem bei Veranstaltungen. Diese Events würden vom Quartiersmanagement gern begleitet und unterstützt – aber viele sind von den Anwohnern selbst organisiert.

Quartiersmanagement unterstützt zahlreiche Angebote

Ideen und Kooperationen initiieren, Veranstaltungen begleiten und Neues ausprobieren – das sind Schwerpunkte von Quartiersmanagerin Weißenborn. Im vergangenen Jahr zählten das Märker Café, das Kinderspaß-Programm oder Erste-Hilfe-Kurse zu den Neuerungen im Veranstaltungskalender. Es geht um Vorhaben, die die Dorfgemeinschaft stärken. Für das Quartiersmanagement bedeutet das vor allem Vernetzung mit den zahlreichen lokalen Vereinen und Gruppierungen. Gemeinsam organisieren die Akteure im Quartier Wennigser Mark jährlich mehrere hundert Veranstaltungen und Aktivitäten. Das Jahresprogramm ist auf der Webseite einsehbar

Bei Märker Café konnten Kinder nun mit Hans Rehmet Ostereier bemalen. Mit Acrylfarben und viel Lust auf bunte Motive schufen die jungen Teilnehmer mit Hilfe von Rehmet kleine Kunstwerke. Das Märker Café – ein Angebot von Märkern für Märker – wurde damit für einen Tag zum Atelier. Viele Anwohner unterstützten auch diese Veranstaltung mit selbstgebackenen Torten und Kuchen – diese Spendenbereitschaft hat inzwischen gute Tradition. Seit über einem Jahr kommen bei den monatlich veranstalteten Treffen zum Märker Café viele Nachbarn und Gäste der Mark im Dorfgemeinschaftshaus zusammen. Es findet an jedem vierten Donnerstag im Monat ab 15 Uhr im Corvinus-Zentrum statt.

Projekt endet im August

Im August diesen Jahres endet das auf drei Jahre angelegte Projekt Quartiersmanagement Wennigser Mark. Bis dahin aber wird Catharina Weißenborn die Belebung des Dorfgemeinschaftshauses sowie weitere Projekte unterstützen und begleiten. Sie hat ein Büro in der Kita „Märker Strolche“ bezogen und bietet neue Sprechzeiten an: Immer montags und dienstags von 10 bis 15 Uhr. Bei Rückfragen ist sie über Telefon (0 15 25) 4 71 09 59 oder per E-Mail  an catharina.weissenborn@wennigser-mark.de erreichbar.

Von Lisa Malecha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Winfried Gehrke und Fritz Lauenstein haben pünktlich zum Beginn der Wanderzeit eine neue Route durch den Deister erarbeitet. Die Flyer mit einer Karte und Infos liegen im Tourismusbüro aus. 

30.03.2018

Das Theater zwischen den Dörfern bringt im Mai gemeinsam mit einer Schulklasse ein interaktives Stück für Jugendliche auf die Bühne. Den Verlauf der Geschichte soll auch das Publikum mitbestimmen. Das anspruchsvolle Projekt wird von der Kulturförderung der Region mit einem hohen Zuschuss gewürdigt.

30.03.2018

Zum Osterfest gehört traditionell das Osterfeuer. Auch im Calenberger Land werden zahlreiche Feuer rund um die Ostertage entzündet. Ein Überblick. 

29.03.2018
Anzeige