Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Konzert junger Künstler im Wennigser Kloster
Umland Wennigsen Konzert junger Künstler im Wennigser Kloster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 10.01.2019
Kai Strobel studiert Schlagwerk an der Bruckner-Universität Linz. Quelle: privat
Wennigsen

Es sind außergewöhnliche Künstler und alles Stipendiaten des Deutschen Musikrats 2018: Philip Pineda Resch (Tenorposaune), Elisabeth Brauß (Klavier) und Kai Strobel (Schlagzeug) spielen am Freitag, 25. Januar, im Wennigser Kloster.

Philip Pineda Resch spielt seit dem Alter von sechs Jahren Posaune. Quelle: privat

Seit mehr als 30 Jahren ist der Deutsche Musikwettbewerb ein bedeutender nationaler Wettbewerb für den professionellen musikalischen Nachwuchs in Deutschland. Die Konzerte junger Künstler, die die Bundesauswahl den Stipendiaten und Preisträgern über eine Saison vermittelt, bieten ein Podium. Bei seinem Kulturkreis-Konzert im Kloster Wennigsen spielt das Trio Stücke von Astor Piazzolla, Arnold Riedhammer, Stjepan Šulek, Antônio Jobim, Enriuque Crespo und Alexej Gerassimez.

Philip Pineda Resch (24) fing im Alter von sechs Jahren an, Posaunenunterricht zu nehmen. 2017 erspielte er sich ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs in Leipzig und wurde in die 62. Bundesauswahl Junger Künstler aufgenommen. Reichlich Orchestererfahrungen sammelte er unter anderem mit der NDR-Radiophilharmonie Hannover, der Staatsoper Hannover und der Hamburger Staatsoper. Seit knapp eineinhalb Jahren ist Philip Pineda Resch Akademist im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München. Aktuell studiert er bei Professor Jonas Bylund an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

Ausgezeichnete am Klavier: Elisabeth Brauß. Quelle: privat

Pianistin Elisabeth Brauß (23) konzertierte bereits mit dem hr-Sinfonieorchester, der NDR-Radiophilharmonie, den Dortmunder Symphonikern und dem Macao Youth Symphony-Orchestra.

Kai Strobel (26) studiert Schlagwerk an der Anton-Bruckner-Privatuniversität im österreichischen Linz. Beim Deutschen Musikwettbewerb 2017 erhielt er ein Stipendium verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler“ sowie ein Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben.

Das Konzert beginnt am 25. Januar, um 19.30 Uhr. Karten für 25 Euro gibt es im Vorverkauf im Reisebüro Cruising in Wennigsen, in der Buchhandlung Lesezeichen in Gehrden und im Buchfink in Ronnenberg. Auch bei diesem Konzert haben Jugendliche bis 14 Jahre wieder freien Eintritt, begleitende Eltern zahlen 15 Euro.

Bereits um 11 Uhr am 25. Januar gestaltet das Trio im Klostersaal ein Konzert für Kinder ab vier Jahren mit den Rhythmen und der Musik Südamerikas.

Von Jennifer Krebs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Piraten Partei fordern die Schaffung einer Teilzeitstelle, die sich darum kümmert, ein Baumkataster zu erstellen.

12.01.2019

Weil Fachplaner fehlen verzögern sich der Mensabau sowie die Sanierung der Naturwissenschaftsräume. Die neue Entrauchung soll bis Mitte Mai fertiggestellt sein.

09.01.2019

Rock- und Pop aus einem halben Jahrhundert: Failed Construction spielen am Sonnabend, 12. Januar, im Rahmen der Open Stage im Gasthaus zur Tenne.

09.01.2019