Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Brandursache kann nicht ermittelt werden
Umland Wennigsen Brandursache kann nicht ermittelt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 11.07.2018
120 Einsatzkräfte waren vor Ort, um den Brand zu löschen. Quelle: privat
Anzeige
Wennigsen

Nach dem Brand des Mehrfamilienhauses an der Gartenstraße haben die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes am Dienstagnachmittag ihre Untersuchungen abgeschlossen. Demnach können die Ermittler die Ursache für den Brand am vergangenen Donnerstag, 5. Juli, nicht mehr abschließend feststellen, weil das Feuer das Haus zu sehr zerstört hat. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen der Polizei nicht vor. Ein Anwohner hatte den Brand an der Gartenstraße gegen 23.30 Uhr entdeckt und die Retter verständigt. Die 19 Bewohner blieben unverletzt. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl über, der komplett zerstört wurde. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 200.000 Euro. In dem Haus war schon Ende 2016 ein Feuer ausgebrochen – ausgelöst durch einen technischen Defekt.

Von Lisa Malecha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bridge-Club 99 Bredenbeck besteht inzwischen seit genau 30 Jahren. Aber auch drei Jahrzehnte nach der Gründung ist das Interesse der Mitglieder an dem anspruchsvollen Kartenspiel ungebrochen.

10.07.2018

Die Wennigser Wasserräder machen Schule: Die Attraktion im Deister wird in einem neuen Lehrfilm zum Thema Rad gezeigt.

10.07.2018

Drei Jahre lang war Catharina Weißenborn als Quartiersmanagerin in der Wennigser Mark unterwegs und hat den Bürgern mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Nun endet das Projekt.

09.07.2018
Anzeige