Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wennigsen Winterlicht: Neue Ausstellung im Sprizenhaus
Umland Wennigsen Winterlicht: Neue Ausstellung im Sprizenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 10.01.2019
Das Atelier Lichtpunkt zeigt Lampen aus Papier. Quelle: Lisa Malecha
Wennigsen

Im Spritzenhaus dreht sich alles ums Leuchten. Am Sonnabend, 12. Januar, wird die Ausstellung „Winterlicht“ eröffnet. Die Vernissage beginnt um 11 Uhr und endet um 16 Uhr.

Bis März ist die Ausstellung „Winterlicht“ im Spritzenhaus Wennigsen zu sehen.

Dem Titel der Ausstellung entsprechend stehen dieses Mal verschiedene dekorative Leuchten aus transparentem Porzellan, Papier und Holz im Vordergrund. „Sie sollen mit ihrem sanften Licht in den dunklen Wintertagen wärmende Helligkeit und Wohlbehagen verbreiten“, sagt Spritzenhaus-Vorsitzender Horst Hebach.

Dazu passend werden wärmende Accessoires in Form von Schals, Loops, gestrickten Pullovern oder Kissen präsentiert. Zum Wohnlichen tragen kleineres Mobiliar aus Holz und Plastiken aus Metall bei. Natürlich sind daneben wie immer aparter Schmuck und interessante Objekte in Keramik und Glas ausgestellt.

Fast 40 Kunsthandwerker präsentieren im Spritzenhaus an der Hirtenstraße ihre Werke. Einige sind schon lange dabei, andere stellen zum ersten Mal in Wennigsen aus. Unter anderem Almut von Zimmermann präsentiert ihre Keramiken. Sie gehörte vor 34 Jahren zu den Gründern des Kunsthandwerkzentrum. Doch nicht nur Kunsthandwerker aus der Region sondern welche aus ganz Deutschland haben im Spritzenhaus die Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen. „Wir wollen jungen Kunsthandwerkern fördern, etablierte unterstützen und auch der Bevölkerung das Kunsthandwerk näher bringen“, sagt Hebach.

Bis zum 16. März sind die Werke im Spritzenhaus zu sehen und können dort auch erworben werden. Interessierte können die Ausstellung von Dienstag bis Freitag jeweils von 10 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr besuchen, sonnabends ist das Spritzenhaus von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Von Lisa Malecha

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Präventionsrat hat in den vergangenen anderthalb Jahren zahlreiche Projekte angestoßen. Nun haben die Mitglieder Bilanz gezogen – und die ist sehr positiv ausgefallen. Neue Helfer werden gesucht.

10.01.2019

Wie kann es an der KGS schnell sauberer werden? Ist eine AG, die sich um die Reinigung kümmert, eine Lösung?

13.01.2019

Sie sind jung, aber schon mit vielen Preisen ausgezeichnet: Philip Pineda Resch, Elisabeth Brauß und Kai Strobel musizieren am Freitag, 25. Januar, im Kloster Wennigsen.

10.01.2019