Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf A 2 bei Wunstorf wird bis Ende November zur Baustelle
Umland Wunstorf A 2 bei Wunstorf wird bis Ende November zur Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 11.10.2018
Nadelöhr: Auf der Autobahn 2 bei Wunstorf-Kolenfeld wird ab Montag rund eineinhalb Monate gebaut. Quelle: Christian Elsner (Archiv)
Wunstorf

Auf der Autobahn 2 wird ab Montag (15. Oktober) eine neue Baustelle eingerichtet. Die Landesstraßenbaubehörde muss bei Wunstorf-Kolenfeld einen Verkehrszeichenmast austauschen, der bei einem Lkw-Unfall beschädigt wurde. Die gesamten Arbeiten sollen eineinhalb Monate andauern, da es sich um eine aufwendige Maßnahme handle. „Es kann nicht nur der Mast ausgetauscht werden“, sagt Behördenleiter Friedhelm Fischer. Durch den Unfall sei auch das Fundament beschädigt worden, weshalb auch dieses erneuert werden muss.

Während der Bauarbeiten reduziert sich die Anzahl der Fahrstreifen Richtung Berlin von drei auf zwei. „Sofern es bautechnisch möglich ist, wird die Sperrung zeitweise auf den Standstreifen reduziert“, so Fischer. Die Arbeiten sollen Ende November abgeschlossen sein, „witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich“. Die Baukosten werden seitens der Landesbehörde mit rund 210.000 Euro veranschlagt.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Verein Lebenstraum blickt auf 30 Jahre seines Bestehens zurück. Im blauen Haus am Bahnhof sind dazu einige Veranstaltungen vorbereitet.

14.10.2018

Auch wenn es in Wunstorf einzelne Anhänger der Reichsbürger-Bewegung gibt: Die Stadt hat nur einem von ihnen den Waffenschein entzogen, und das ohne Widerstände.

14.10.2018
Wunstorf Serie „Hier sind wir zu Hause“ - „Es mangelt uns an Rücksichtnahme“

Was macht Heimat aus? In unserer kleinen Serie erzählen Menschen aus Garbsen, Neustadt, Seelze und Wunstorf, warum sie hier gerne zu Hause sind. Heute im Gespräch: Bernd Roßberg aus Wunstorf.

10.10.2018