Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Planung für neue Feuerwache läuft
Umland Wunstorf Planung für neue Feuerwache läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 08.08.2018
Südlich der Mesmeroder Straße soll eine neue Feuerwache für Mesmerode und Bokeloh entstehen. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Mesmerode/Bokeloh

Eine neue Feuerwache für die Nachbarorte Mesmerode und Bokeloh: Um dieses Vorhaben auf Mesmeroder Boden umsetzen zu können, sollen die politischen Gremien bis Ende August einer Änderung des Flächennutzungsplanes zustimmen. Den Auftakt macht am Donnerstag, 9. August, der Ortsrat Mesmerode.

Die Stadt hat auf dem landwirtschaftlichen Areal südlich des Mesmeroder Straße, mit Blick auf den Kaliberg, ein Grundstück erworben. An der Stelle war zeitweise parallel auch für einen möglichen Nahversorger geplant worden. Auch wenn eine Investorensuche dafür seit Jahren ohne Erfolg blieb, setzte sich die CDU Anfang vergangenen Jahres dafür ein, diese Option weiter zu berücksichtigen. Die SPD-geführte Mehrheitsgruppe wollte nun aber zunächst nur die Feuerwache entwickeln. Wegen notwendiger Abstände zu einem bewaldeten Wall hätten beide Nutzungen auf das Grundstück auch nicht mehr gepasst. Zwischenzeitlich bereitet eine Initiative für Bokeloh auch einen Dorfladen für die Grundversorgung vor, der in die Sparkassen-Filiale mit einziehen soll.

Für die Feuerwehren zumindest erhofft die Stadt sich einen Fortschritt. Die Wache in Bokeloh am Schützenplatz ist veraltet, und diesen Standort möchte die Stadt langfristig lieber für Wohnbebauung nutzen, wenn sie denn auch eine neuen Platz für die Schützenfeste findet. Das neue geplante Areal für eine Gemeinschaftswache liegt nach Überzeugung der Planer für beide Ortschaften verkehrsgünstig und würde in der Nachbarschaft nur wenig stören. Die Abstände sind groß genug, und in östlicher Richtung schützt auch der Wall vor Lärmbelastungen.

Der folgende Bebauungsplan soll so gestaltet werden, dass die Bauten relativ flexibel nach den Wünschen der Feuerwehren angeordnet werden können. Das Areal enthält aber auch noch Potenzial für mögliche Erweiterungen, so dass die bisherige Freifläche dafür nicht noch weiter in Anspruch genommen werden müsste.

Die Sitzung des Ortsrates Mesmerode beginnt am Donnerstag, 9. August, um 19 Uhr im bisherigen Feuerwehrgerätehaus an der Poststraße. Außer den üblichen Regularien gibt es keine weiteren Themen zu besprechen.

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sanierung der Bundesstraße 441 zwischen Hagenburg und Winzlar beginnt in den nächsten Tagen. Das wirkt sich auch auf den Busverkehr aus.

08.08.2018

Nach einem technischen Defekt an einem Fernsehgerät mussten Feuerwehr und Polizei am Sonnabend in der Kernstadt ausrücken.

05.08.2018

Nach einer Unfallflucht an der Langen Straße sucht die Polizei Zeugen. Ein geparkter VW Passat war dabei am Freitag beschädigt worden.

05.08.2018
Anzeige