Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Messe Event 50+ verspricht große Vielfalt
Umland Wunstorf Messe Event 50+ verspricht große Vielfalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 29.07.2018
Sie haben gut lachen: Für ihre im September geplante Messe "Event 50+" haben sich schon 30 Aussteller angemeldet. Quelle: Christiane Wortmann
Wunstorf

Es geht um Kennenlernen, Austausch und die Entstehung eines großen sozialen Netzwerkes: Die Organisation für die Veranstaltung „Event 50+“ am Sonnabend, 15. September, vor der Stadtkirche geht in die heiße Phase. Mehr als 30 Aussteller haben sich bereits für eine Teilnahme entschieden. Noch bis zum 10. August können sich Vereine, Institutionen, Verbände und freie Gruppen anmelden.

Einmal zeigen, was alles möglich ist

Danach gehe es in die Feinarbeit und die Verteilung der Stände, sagt Mitorganisatorin Dorothea Manthey. Ziel der Organisatoren ist es, dass sich der Platz vor der Stadtkirche und in der Fußgängerzone in eine großen Mitmach- und Informationsmeile verwandelt. Ziel der gesamten Veranstaltung ist es, den Wunstorfern en bloc zu zeigen, welche Vielfalt an Aktivitäten von Vereinen und Verbänden angeboten werden. Mitmachen können Anbieter aus den Bereichen Freizeitgestaltung, Sport, Präventionsarbeit, Bewegung und Gesundheit. Beginn ist um 11 Uhr.

„Wir freuen uns über das große Interesse und die Vielfalt der bisher eingereichten Angebote. Weitere Aussteller sind willkommen“, betont Manthey. Sie koordiniert auch die Arbeit im Wunstorfer Mehrgenerationenhaus. Ihr zur Seite stehen Vertreter der Stadt, der Diakonischen Altenhilfe, des Bewegungsnetzwerkes 50 plus, des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf und des Kneipp-Vereins. Alle helfen mit, auf der Messe ein möglichst vielfältiges Angebot zu präsentieren. „Unser Ansprechpartner bei der Stadt ist Jörg Albrecht, er ist im Rathaus für Seniorenarbeit zuständig und steht uns mit Rat und Tat zur Seite. Seine Erfahrungen aus der Planungsarbeit des Kinder- und Jugendtages kommt uns sehr zugute“, sagt Manthey.

Anbieter sind noch willkommen

Mit dabei sind unter anderem die Tanzgruppen des TSV Luthe. „Wir wollen den Besuchern erste Tanzschritte vermitteln. Standardtänze, aber auch Ausgefalleneres wie Lindy-Hop sollen gezeigt werden“, sagt Organisator Bernd Roßberg.

Einen Stand hat auch der Verein Bewegung Leben. „Wir bieten in Wunstorf seit zehn Jahren Reha- und Funktionstraining an. Beim Event 50+ wollen wir zeigen, wie sich Berufstätige damit lange fit und gesund halten können“, sagt Geschäftsführer Sven Körner. Auch die Tafel ist vor Ort. „Wir bieten etwas mit Lebensmitteln an. Wahrscheinlich ist es ein Ratespiel“, sagt Vorsitzender Frank Löffler.

Das nächste Planungstreffen ist am Dienstag, 28. August, um 17.30 Uhr im Rathaus-Innenhof. Dann seien alle Event-Teilnehmer dabei, kündigt Dorothea Manthey an. Wer noch beim Aktionstag mitmachen möchte, schreibt eine Mail an mehrgenerationenhaus@da-lm.de oder an joerg.albrecht@wunstorf.de. Unter Telefon (05031) 9503960 gibt es mehr Informationen zur Organisation.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Andrea Hanke, neue Sozialdezernentin der Region Hannover, hat sich am Donnerstag offiziell in Wunstorf vorgestellt.

26.07.2018

Hans-Jörg Ilgner aus Luthe ist für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte (BDVB) geehrt worden. Ilgner ist Ehrenvorstand des Verbandes in Niedersachsen.

26.07.2018

Stadt Wunstorf, Region Hannover und Agentur für Arbeit haben am Mittwoch breite Unterstützung für Bergleute aus Bokeloh signalisiert. Außerdem ist das Einigungsverfahren über den Sozialplan beendet.

25.07.2018