Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 88-Jährige fährt mit Auto in Seitenkanal des Steinhuder Meers
Umland Wunstorf Nachrichten 88-Jährige fährt mit Auto in Seitenkanal des Steinhuder Meers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 08.11.2011
Die 88-jährige Autofahrerin hatte Glück, das Auto versank erst im Kanal, als sie bereits gerettet war. Die Feuerwehr zog das Auto mit einer Seilwinde aus dem Wasser. Quelle: Rintelmann
Anzeige
Großenheidorn

Für eine 88-jährige Frau ist eine Fahrt am Steuer ihres VW Polo schon nach wenigen Metern zu Ende gegangen – das Auto landete in einem Seitenkanal des Steinhuder Meers. Offenbar verwechselte die Seniorin das Brems- mit dem Gaspedal, als sie den Wagen von ihrem Grundstück im Wunstorfer Ortsteil Großenheidorn steuerte. Der Polo machte eine Satz nach vorn, durchbrach eine Absperrung und landete im Wasser des angrenzenden Seitenkanals.

Die Frau hatte großes Glück: Der Wagen stand zunächst knietief im Wasser. Ein Zeuge sprang kurzerhand in ein Ruderboot, das an einem Anleger lag, und paddelte zu dem Polo. Dort gelang es ihm, die Tür des Wagens zu öffnen und die Fahrerin vom Fahrersitz zu ziehen. Die Frau trug keine Verletzungen davon, sie wurde lediglich etwas nass. Nur wenige Augenblicke nachdem sie das Auto verlassen hatte, sank der Polo bis zum Dach in die Tiefe. Die Feuerwehr setzte einen Taucher ein, um das Fahrzeug zu bergen. Er befestigte den Wagen an einer Seilwinde, mit der das Auto schließlich aus dem Wasser gezogen werden konnte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige