Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Betrunkener BMW-Fahrer stellt sich

Wunstorf Betrunkener BMW-Fahrer stellt sich

Nach einem Unfall auf dem Weg von Wunstorf nach Haste hat ein Autofahrer am frühen Sonntagmorgen die Unfallstelle verlassen. Nach einer Fahndung der Polizei stellte sich der 28-Jährige um 11.30 Uhr beim Polizeikommissariat Barsinghausen. Im Atem wurde mehr als 1 Promille Alkohol gemessen.

Voriger Artikel
CDU Steinhude wählt Hartung an die Spitze
Nächster Artikel
Zeichnerisches Talent wurde früh entdeckt

Ein BMW-Fahrer hat die Unfallstelle verlassen, ohne die Polizei zu verständigen.

Quelle: Symbolbild

Wunstorf/Haste. Eine Zeugin hatten den BMW mit Totalschaden gegen 6 Uhr an der scharfen Linkskurve entdeckt. Die Beamten gingen davon aus, dass der Wagen dort von der B 442 abgekommen war. Danach überfuhr der BMW nach den Spuren einen kleinen Baum, überschlug sich und kam im Wald zum Stehen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Unfallflucht ein. Den Schaden nimmt sie mit rund 4000 Euro an. Unklar ist noch der genaue Unfallzeitpunkt, deshalb hofft die Polizei noch auf Angaben von Zeugen.

Fünf geparkte Autos sind bereits in der Nacht zu Sonnabend am Deisterweg beschädigt worden. Unbekannte zerstachen an ihnen jeweils einen Reifen. Hier wird der Schaden mit 500 Euro angegeben. Um Zeugenhinweise bittet das Kommissariat unter Telefon (0 50 31) 9 53 01 15.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xeuwxb1n0k31jodif3
Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden

Fotostrecke Wunstorf: Von der Familienkutsche bis zum PS-Boliden