Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sportabzeichen für Minis kommt gut an
Umland Wunstorf Nachrichten Sportabzeichen für Minis kommt gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.10.2017
Ole (5) schwingt am Seil über den "Sumpf". So steht es in der Geschichte, die er und die anderen Teilnehmer vorab gehört haben.  Quelle: Christiane Lange-Schönhoff
Anzeige
Kolenfeld

Laufen, krabbeln, kriechen, werfen, hüpfen, balancieren, hangeln, schwingen, ziehen und rollen: 30 "Minis" waren an sechs Stationen mit Feuereifer bei der Sache. Verpackt in eine fröhliche Geschichte um Hase Hoppel und Igel Bürste wagten sich die Jungen und Mädchen auf den Parcours. Stolz nahmen sie anschließend Urkunden und Abzeichen entgegen. Unterstützt wurden die Dzionys von vier Übungsleiterinnen aus der Turnsparte. 

Die Idee zum Mini-Sportabzeichen hat das Ehepaar aus Wolfsburg vom Tag der Niedersachsen mitgebracht. "Das Angebot ist auch beim Niedersächsischen Sportbund ganz neu und kostenlos. Normalerweise bieten wir das Abzeichen erst für Kinder ab sechs Jahren an", sagte Anke Dziony. Die Resonanz habe sie überrascht. Im nächsten Jahr solle es die Veranstaltung dann schon vor den Sommerferien geben, betonte sie.

Weil es für das Sportabzeichen kein gesondertes Training für Kindergartenkinder gibt, wird dafür beim Kinderturnen geübt. Trainiert wird immer mittwochs und sonnabends.

Aber auch für die "Großen" ab sechs Jahre wird es in Kolenfeld schon bald einen Sportabzeichentag geben.  Am Sonntag, 15. Oktober, kann von 13 bis 17 Uhr geübt werden. "Jeder kann kommen. Trainiert werden unter anderem laufen, springen und Hochsprung. Bei Regen geht es in die Turnhalle", kündigte Anke Dziony an. 

Fotostrecke Wunstorf: Sportabzeichen für Minis kommt gut an

Von Christiane Lange-Schönhoff

Weil sie auf 30 Jahre Vereinsleben zurückblicken können, feierten gleich zwei Wunstorfer Institutionen am Sonnabend mit vielen Gästen und noch mehr Musik. Während die Auetaler tagsüber in die Innenstadt lockten, wollten die Johanniter abends im Küsters Hof ihre Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) feiern.

15.10.2017

Wenn die Theatergruppe Lampenfieber auf die Bühne tritt, gibt es reichlich zu lachen. Auch der Titel des aktuellen Stücks "Neurosige Zeiten" von Winnie Abel verspricht ein vergnügliches Theatererlebnis. Derzeit proben die Akteure noch fleißig für die Premiere am Sonnabend, 28. Oktober.

02.10.2017

Manches Gefährt ist einfach unverwüstlich. Seit 25 Jahren drehen Kinder der städtischen Kindertagesstätte ihre Runden auf einem gelben Dreirad mit rotem Sitz. War es damals allerdings das einzige Fahrzeug, gehören mittlerweile unter anderem auch Bobbycars zum Fuhrpark.

02.10.2017
Anzeige