Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fotoshooting mit Ungeheuer vom Meer
Umland Wunstorf Nachrichten Fotoshooting mit Ungeheuer vom Meer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 14.06.2018
Diese Aufnahme des Ungeheuers vom Steinhuder Meer könnte in einem Kalender für das nächste Jahr erscheinen. Quelle: Agentur Future Image
Großenheidorn

Halb Fisch, halb Mensch, ist das Ungeheuer vom Steinhuder Meer, das sich am Sonntag vor Großenheidorn herumgetrieben hat, um den Seglern Angst zu machen. Zuvor hatte sich das Model Janina Stein von Bodypainter Enrico Lein in dieses Wesen verwandeln lassen, das an eine Figur aus dem Gruselfilm-Klassiker „Der Schrecken vom Amazonas“ aus dem Jahr 1954 erinnern sollte.

Mit Bodypainting entsteht ein Fischwesen, das im Wasser für einen Kalender fotografiert wird.

Mit Latexteilen, einer Maske für das Gesicht, einer Grundierung und Farbe mit vielen Details nahm die 23-jährige Studentin in einer vierstündigen Prozedur die neue Gestalt an. Dann stieg sie mit dem Fotografen Tschiponnique Skupin und seiner Assistentin in das flache Wasser am Großenheidorner Strand, um am Schilf Aufnahmen zu machen. Eine von ihnen soll als Teil des Projektes „Farbkörper –Bodypainting Facetten 2019“ in einem Wandkalender für das nächsten Jahr erscheinen, der ab September verkauft werden soll.

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Acht Schulen aus Wunstorf und Neustadt profitieren im nächsten vom Schulobstprogramm. Die Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus (SPD) findet es weiter wichtig.

14.06.2018

An der zentralen Kreuzung in Hagenburg blinken die meisten Autofahrer nicht, die in die Schierstraße wollen. Nach Angaben des Landkreises ist das Signal aber notwendig.

14.06.2018

Ein 79-Jähriger ist am Freitag, 8. Juni, mit seinem Honda gegen eine Hauswand an der Alten Bahnhofstraße gefahren. Nach Polizeiangaben könnte der Wunstorfer kurz bewusstlos gewesen sein.

10.06.2018