Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 100-Jährige pflegt noch Blumenbeet im Garten
Umland Wunstorf Nachrichten 100-Jährige pflegt noch Blumenbeet im Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.09.2017
Die Klein Heidornerin Ella Hagedorn feiert am Mittwoch ihren 100. Geburtstag. Quelle: Rita Nandy
Anzeige
Klein Heidorn

Die Pfingstrose sei ihre Lieblingsblume, verrät die Seniorin. Früher hat im Garten immer alles geblüht. Als Selbstversorger wurden Kartoffeln und Getreide angebaut. In Stallungen am Haus waren Tiere untergebracht.

Als Mitglied im Heimatbund Klein Heidorn nehme sie auch noch an den monatlichen Treffen im Freizeitheim teil, berichtet ihr Sohn. Die emsige alte Dame geht dahin sogar noch zu Fuß, aber "das Gehen geht nicht mehr so richtig", erzählt sie. Und auch die Finger wollen nicht mehr. Früher habe sie viel gehäkelt. "Ganze Tischdecken", erinnert sich ihr Sohn. Kleinere Deckchen auf dem Schrank zeugen noch von ihrem Hobby. "Aber Arbeit finde ich immer", sagt sie. Darin sieht ihr Sohn auch das Geheimrezept für ihr langes Leben. "Sie ist strebsam und immer jemand, der nach vorne schaut und sich nie aufgibt."

Als Kind ist die gebürtige Rodewalderin mit ihren Eltern und ihren vier Geschwistern nach Klein Heidorn gezogen. Heute lebt sie mit Sohn und Schwiegertochter unter einem Dach. Ihr Wunsch zum 100.: "Es sollten noch einmal alle zusammenkommen", sagt Siegfried Hagedorn. Zu den geladenen Gästen gehören unter anderem die Kinder ihrer Geschwister, aber auch fünf Enkelkinder sowie zwei Urenkel. Aber auch etwas Praktisches steht auf ihrer Wunschliste: ein neuer Küchenschrank.

Die Klein Heidornerin Ella Hagedorn feiert am Mittwoch ihren 100. Geburtstag. Quelle: Rita Nandy

Von Rita Nandy

Die Wohnberatung der Region Hannover bietet am Donnerstag, 21. September, eine Sprechstunde im Senioren- und Pflegestützpunkt Unteres Leinetal im Medicum, Am Stadtgraben 28 a, an.

Sven Sokoll 22.09.2017

Die Ortsfeuerwehren in Idensen und Mesmerode sollen neue Löschfahrzeuge bekommen. Weil die Anforderungen an die Feuerwehren sich aber gewandelt haben, wollen die Verantwortlichen von einem 2009 aufgestellten Beschaffungsplan abweichen.

Sven Sokoll 22.09.2017

Auf Kolenfeld kommen fünf Wochen mit einer zusätzlichen Verkehrsbelastung zu: Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr lässt im Zeitraum vom 2. Oktober bis 6. November nämlich die Bundesstraße 65 sanieren. Eine Umleitung soll über Kolenfeld ausgewiesen werden.

Sven Sokoll 22.09.2017
Anzeige