Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fotograf zeigt die Vielfalt der Natur
Umland Wunstorf Nachrichten Fotograf zeigt die Vielfalt der Natur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 25.03.2018
Markus Mauthe ist mit der Kamera in der Natur unterwegs. Quelle: Markus Mauthe/Greenpeace
Wunstorf

 Das „Naturwunder Erde“ erklärt der Fotograf Markus Mauthe am Montag, 26. März, bei einer Multimedia-Show im Stadttheater. Für die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat er die ganze Vielfalt der unterschiedlichen Lebensräume in Wasser, Wald, Grasland und Gestein festgehalten.  Unter anderem sehen die Zuschauer tanzende Nordlichter über kanadischen Wäldern, Walrosskolonien in Spitzbergen und wilde Tiere in der Serengeti

Der Fotograf Markus Mauthe klettert und fotografiert im Gletscher in Patagonien, Argentinien. Cerro Torre, Glacier Nationalpark. Quelle: Germany

Mit seinem fundierten Fachwissen erklärt er seine Aufnahmen und die Zusammenhänge zwischen den Lebensräumen. Denn er ist überzeugt: „Wir müssen die Erde als ganzheitlichen Organismus begreifen.“ Mauthe berichtet auch von seinen Erlebnissen wie Grenzerfahrungen und bewegenden Begnungen mit Tieren. Untermalt wird der Vortrag mit Musik, die Kai Arend komponiert hat.

Der Vortrag im Stadttheater beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. 

Leopard in der Savanne mit Blick auf den Fotografen. Quelle: Markus Mauthe, Greenpeace

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Osterfeuer in den Ortschaften läuft die Annahme von Grünschnitt bei den Veranstaltern an. Luthe und Mesmerode gehen allerdings andere Wege.

25.03.2018

Am Mittwochabend ist ein Wohnwagen auf dem Gelände eines Campingplatzes in Mardorf in Flammen aufgegangen. Ein 59-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt und in die MHH geflogen. Die Brandursache ist noch unklar.

22.03.2018

Zum 13. Mal steht die Steinhuder Kunstscheune im Zeichen des asiatischen Volkes und seiner Kultur. Die Tibet-Ausstellung wird von einer Reihe von Vorträgen und Übungen begleitet

24.03.2018