Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gerlinde Freyberg bekommt Verdienstmedaille
Umland Wunstorf Nachrichten Gerlinde Freyberg bekommt Verdienstmedaille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.02.2017
Sozialministerin Cornelia Rundt (links) überreicht Gerlinde Freyberg Verdienstmedaille und zugehörige Urkunde. Quelle: Tom Figiel
Anzeige
Wunstorf

Seit 1996 engagiert sich Freyberg im Arbeitskreis Asyl und Integration, der in Wunstorf unter dem Dach der Diakonie arbeitet, hat dort von Sprach- und Integrationskursen für Neuankömmlinge über Hausaufgabenhilfe bis zur Alltagsbegleitung für Flüchtlinge zahlreiche Projekte mit aufgebaut, das ganze über Jahre ehrenamtlich koordiniert und arbeitet bis heute mit großer Hingabe daran.

Fremde Menschen mit anderen Sitten und Ansichten, das bedeutet aus Freybergs Sicht eine Bereicherung. Freunde und Weggefährten schätzen vor allem ihre unnachahmliche Art, auf Leute zuzugehen und sie zusammenzuführen. Von ihren vielfältigen Erfahrungen und Kontakten in der Flüchtlingsarbeit profitieren viele Wunstorfer Bürger und Institutionen. Auch bei den Engagementlotsen, den "ELFEN" arbeitet Freyberg maßgeblich mit, engagiert sich außerdem seit 1992 in der Tschernobylhilfe.

Zur Feierstunde mit der Ministerin in Hannover nahm Freyberg am Montagnachmittag neben den eigenen vier Kindern und engen Freunden auch einige Weggefährten aus den Ehrenämtern mit. Die Gruppe war eine der ersten, die im neu renovierten Gästehaus der Landesregierung feiern durfte, bei aller Pracht sei es eine schöne und familiäre Stimmung gewesen, berichtet die stellvertretende Bürgermeisterin Birgit Mares. Gemeinsam habe man im Anschluss an die Zeremonie noch eine Führung durchs Haus genossen.

Von Kathrin Götze

Es wird ein Projekt, das seinesgleichen sucht: Investor Rainer de Groot von der Hoffsteed Wunstorf GmbH will in der und um die ehemalige Wassermühle Langhorst zwischen Bürgerpark und Westaue zunächst bis zu 45 neue Wohneinheiten schaffen. Am Mittwoch stellt er im Ortsrat Wunstorf sein Projekt vor.

09.02.2017

Fingerfertig, sensibel und ausdrucksstark - so hat Gitarrist Christian Buck beim Stadtkonzert des Kulturrings am Sonntagabend sein Wunstorfer Publikum erfreut. Einen Teil seines Konzertes spielte der Musiker auf dem Nachbau einer achtsaitigen romantischen Gitarre aus dem 19. Jahrhundert.

09.02.2017

Schriftlich, mündlich und praktisch: Acht Mitglieder der Wunstorfer Schnelleinsatztruppe haben am Wochenende in der Johanniter-Akademie Hannover ihre Prüfung zum Rettungshelfer abgelegt. "Alle bestanden mit guten Noten", lobte Sprecher Timo Brüning.

09.02.2017
Anzeige