Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Frau verhindert möglicherweise Einbrüche
Umland Wunstorf Nachrichten Frau verhindert möglicherweise Einbrüche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.09.2017
Von Anke Lütjens
Dank einer aufmerksamen Hagenburgerin konnten Einbrüche möglicherweise verhindert und zwei Männer festgenommen werden. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hagenburg

Aufgrund der vermehrten Wohnungseinbrüche im vergangenen Jahr war die Frau misstrauisch. Die Hagenburgerin reagierte genau so, wie die Polizei es empfiehlt: Gleich anzurufen, wenn man das erste Mal darüber nachdenkt. Polizeibeamte des Kommissariats in Stadthagen konnten wegen der exakten Beschreibung den Wagen und die beiden Personen schnell ermitteln und überprüfen.

"Die Hinweisgeberin hatte mit ihrem Bauchgefühl einen Treffer gelandet", teilt die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg mit. Bei den Männern aus dem Ford Galaxy handelte es sich um einen 65-jährigen und einen 32-jährigen Mann aus dem Landkreis Holzminden. Beide sind der Polizei wegen einer Vielzahl von Einbrüchen und Diebstählen aus Wohnungen einschlägig bekannt. Möglicherweise seien durch den schnellen Hinweis an die Polizei und die sofortige Überprüfung weitere Straftaten verhindert werden, teilt die Polizei mit. 

Seit gut einer Woche können Besucher in der Stadtkirche die Ausstellung "Profil zeigen im Lutherjahr" sehen, die Lektoren und Prädikanten aus dem Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf mit einem Kunstprojekt initiiert haben. Bis zum Ende der Woche folgen mehrere große Veranstaltungen dazu aufeinander.

Sven Sokoll 22.09.2017

Ihre große Liebe ist ihr Garten: Am Mittwoch feiert Ella Hagedorn ihren 100. Geburtstag. Da dürfte der ein oder andere Gratulant sie sicherlich mit einem schönen Blumenstrauß erfreuen. Ein eigenes Stück Garten pflege seine Mutter immer noch, erzählt Sohn Siegfried. "Sie jätet auch noch Unkraut."

22.09.2017

Die Wohnberatung der Region Hannover bietet am Donnerstag, 21. September, eine Sprechstunde im Senioren- und Pflegestützpunkt Unteres Leinetal im Medicum, Am Stadtgraben 28 a, an.

Sven Sokoll 22.09.2017
Anzeige