Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neue Ausstellung in Kunstscheune eröffnet
Umland Wunstorf Nachrichten Neue Ausstellung in Kunstscheune eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 01.03.2018
Martina Veenhovens Malerei folgt keinem vorgefertigten Plan. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Steinhude

 Sie sind befreundet, aber gemeinsam ausgestellt haben Manfred Wilke und Martina Veenhoven noch nicht. Seit dem Wochenende ist die Premiere nun aber in der Steinhuder Kunstscheune unter dem Titel „Im Gespräch“ zu sehen. In den Dialog tritt Veenhovens Malerei mit faszinierenden Makro-Fotografien von Wilke.

„Wir arbeiten mit unterschiedlichen Medien, aber der Kunst ist gemeinsam, dass wir sehr farbig arbeiten und positive Gefühle auslösen“, glaubt Veenhoven feststellen zu können. Die gelernte Erzieherin hat aus ihrer Arbeit mit Kindern die Erkenntnis geht: „Bilder können gut ohne vorgefertigten Plan aus dem Bauch heraus entstehen.“ 

Wilke hat sich darauf spezialisiert, mit einer Digitalkamera mit Makro-Objektiv die großartigen Kunstwerke einzufangen, wenn Tropfen auf Wasseroberflächen oder feste Untergründe treffen. „Die Bilder entstehen durch eine Kombination aus planvollem experimentellen Vorgehen und purem Zufall“, beschreibt er.

Zur Galerie
In seinen Fotografien fängt Manfred Wilke die kunstvollen Augenblicke ein, die beim Aufprall von Tropfen auf Wasser entstehen.

Die Ausstellung im Steinhuder Scheunenviertel, veranstaltet von Verkehrsverein und Tourismusgesellschaft, ist am ersten Wochenende schon auf eine gute Resonanz gestoßen und noch bis zum 25. März zu sehen. Die Kunstscheune ist dabei freitags von 14 bis 18 Uhr und an den Wochenenden von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Führungen können unter Telefon (0162) 1072403 vereinbart werden. Der Eintritt ist frei.

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Bau von zwei weiteren Kita-Gruppen in Kolenfeld hat ein Investor einen Standort an der Ecke von Wunstorfer Straße und Schwalenbergstraße vorgeschlagen.

01.03.2018

Der TSV Hagenburg sieht gute Chancen, in diesem Jahr mit dem Bau seiner neuen Umkleideräume beginnen zu können. Für den Vorsitzenden Wolfgang Linke ist es allerdings das letzte Jahr.

01.03.2018

Zum zweiten Mal hat Heidi Marohn in der Abtei die KleiderArt organisiert.  Der Tag nur für Frauen am Sonntag mit einem Mix aus Second-Hand-Kleidung und ausgefallenen Accessoires kam wieder bestens an.

28.02.2018
Anzeige