Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ida und Leschko bringen Farbe in die Scheune
Umland Wunstorf Nachrichten Ida und Leschko bringen Farbe in die Scheune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 30.09.2017
Das Künstlerpaar Ida und Leschko vom Atelier Eigenart in Bückeburg präsentiert Arbeiten in der Kunstscheune in Steinhude. Quelle: privat
Anzeige
Steinhude

Martina Kottkamp, Programmverantwortliche in der Kunstscheune, kündigt vor allem eines an: "Es wird farbenfroh mit der neuen Ausstellung", sagt sie. Das Künstlerpaar Ida und Leschko vom Atelier Eigenart bringt klein- bis großformatige Malerei, Zeichnungen, Collagen und Skulpturen mit ins Scheunenviertel.

Inhaltlich geht es bei den Arbeiten der beiden Ausdruckskünstler häufig um den Menschen, sein Wesen und sein Verhalten. Und um die Frage: Quo vadis? - Wohin gehst Du? Mit ihren Exponaten wollen Ida und Leschko Impulsgeber sein, ihr Publikum auffordern, sich dieser Frage zu stellen. Es ist das zweite Mal nach 2015, dass sie diesen Dialog in Steinhude finden.

Ute Edwards stellt das Künstlerpaar in der Vernissage am 29. September vor. Percussionist Dirk Flieger begleitet die Veranstaltung mit Musik. Anschließend ist die Ausstellung an der Meerstraße 9 in Steinhude bis Sonntag, 22. Oktober, zu sehen. Sie öffnet sonnabends jeweils von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das Künstlerpaar Ida und Leschko vom Atelier Eigenart in Bückeburg präsentiert Arbeiten in der Kunstscheune in Steinhude. Quelle: privat

Die Eiche steht im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung des Vereins Kultur im Bürgerpark. Besucher können mit Ulrich und Brigitte Gehrmann am Freitag, 29. September, um 19 Uhr einen literarischen Spaziergang unternehmen.

Anke Lütjens 29.09.2017

Wie bei der "großen" Bundestagswahl hat die CDU auch bei der Juniorwahl an der Otto-Hahn-Schule die Nase vorn. Sie erreichte 34,6 Prozent. 113 Stimmen entfielen auf die Christdemokraten.

Anke Lütjens 29.09.2017

Für die Wunstorfer Tafel ist ein ganz großer Wunsch in Erfüllung gegangen. Sie konnte sich dank vieler Unterstützer eine neue Küche kaufen. In der soll künftig einmal die Woche für Mitarbeiter, Helfer, Bedürftige und andere ein Mittagessen zubereitet werden.

Anke Lütjens 15.10.2017
Anzeige