Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neue städtische Jugendpflegerin  stellt sich vor
Umland Wunstorf Nachrichten Neue städtische Jugendpflegerin  stellt sich vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:03 21.02.2018
Jugendpflegerin Carolin Arlt verstärkt das Team von Fachbereichsleiter Jens Klingenberg Quelle: Rita Nandy
Anzeige
Wunstorf

 Im siebenköpfigen Team der Jugendpflege ist Carolin Arlt jüngster Neuzugang. Anfang Dezember hat die Erziehungswissenschaftlerin ihre Arbeit in der Stadtverwaltung aufgenommen. „Ich habe mich so langsam eingefunden“, sagt die Laatzenerin, die sich bereits einen Überblick über die Angebote für Kinder- und Jugendliche in Wunstorf verschafft hat. Ihre Hauptaufgabe liege im Wesentlichen in der Jugendarbeit im Butteramt. Dazu gehört beispielsweise ein Spieltreff in den Räumen der Grundschule Bokeloh. Neue Spielmaterialien seien angeschafft worden sowie Kettcars. Gleich nach der Schule nutzten Kinder im Grundschulalter ab der zweiten Klasse die Spielemöglichkeiten. 

Jugendpflegerin Carolin Arlt bereitet derzeit die Schulung für die Jugendleiter-Card vor. Quelle: Rita Nandy

Die 26-Jährige bereitet darüber hinaus im Moment die Schulung für die Jugendleiter-Card vor. In den Osterferien können Jugendliche ab Jahrgang 2003 ihre Juleica erwerben, die in Vereinen, Initiativen oder im Rahmen der kommunalen Jugendarbeit Kinder und Jugendliche betreuen möchten. Der 50-stündige Kurs, der in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendzentrum Bau-Hof angeboten wird, dauert von Sonnabend, 17. März, bis Donnerstag, 22. März. Noch gibt es freie Plätze. Bis Anfang März nimmt die Jugendpflege noch Anmeldungen entgegen. 

Außerdem werden noch Vereine gesucht, die sich an der Ferienpass-Aktion in den Sommerferien beteiligen möchten. Derzeit werden die Angebote gesammelt. Die Anmeldefrist endet Mitte März. Die Jugendpflege ist unter Telefon (05031) 101 377 erreichbar. Nähere Informationen zum Fachbereich finden sich auf der städtischen Homepage unter www.wunstorf.de.

Die Aufgaben der Jugendpflege fasst der Leiter Jens Klingenberg kurz in folgenden Worten zusammen. „Wir können nicht alle Jugendlichen erreichen, aber wir wollen für alle Jugendlichen erreichbar sein.“ Die Stadt pflegt dazu Kooperationen mit dem Kinder- und Jugendzentrum Der Bau-Hof, dem Projekt Kurze Wege sowie dem Küsterhaus in Steinhude.

Von Rita Nandy

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ex-Polizist Manfred Henze schildert in seinem Buch „Stehlen, Quälen, Morden – Das ist doch nicht erlaubt!“ Kriminalfälle. In der Abtei gab er vor 70 Besuchern unterhaltsam Einblicke in die Polizeiarbeit.

11.03.2018

Erneut muss der Kulturring mit einer kurzfristigen Veränderung in seinem Spielplan umgehen: Das Gastspiel von „Frühlings Erwachen“ am Sonnabend wird abgesagt.

11.03.2018

Zwei Werkstattwagen vom Typ Mercedes Sprinter sind in der Nacht zu Freitag von einem Betriebsgelände an der Werner-von-Siemens-Straße gestohlen worden.

11.03.2018
Anzeige