Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Steinhuder flanieren wieder über vier Brücken
Umland Wunstorf Nachrichten Steinhuder flanieren wieder über vier Brücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 23.02.2018
Die neue Brücke, eine von vier Bauwerken an der Promenade, ist fertig. Torsten Kummerow vom städtischen Straßenbau (von links), Heiner Buhre, Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt und Ortsbürgermeister Wilhelm Bredthauer geben sie offiziell frei. Quelle: Christiane Wortmann
Steinhude

 „Wir freuen uns sehr über das Bauwerk. Die Brücke ist ein Meisterstück für uns“, sagte Zimmermeister Heiner Buhre stolz.  Seine Handwerker haben bei Wind und Wetter gearbeitet. Auch das Sturmtief Friederike hat die Arbeiten an der neuen Holzbrücke am Steinhuder Hafen kaum verzögert. Am Montag wurde das 98.000 Euro teure, aus Eichenholz gefertigte Bauwerk offiziell freigegeben. Mit dabei waren Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt und sein Steinhuder Amtskollege Wilhelm Bredthauer.

„Wir haben viel Geld in die Hand genommen, aber die neue Brücke wird, dank der Leistung von Firma Buhre, etliche Jahre halten“, lobt Eberhadt die Handwerker. Auch Torsten Kummerow vom städtischen Straßenbau zeigte sich zufrieden und stellte bereits die nächste Promenaden-Baustelle in Aussicht. „Die Brücke zum Vorplatz an den Strandterrassen wird noch in diesem Jahr erneuert. Im Sommer gehen wir an die Ausschreibungen“, sagt Kummerow.

Die Promenade entlang des Steinhuder Meeres sei 1939 fertiggestellt worden. Gekostet habe der Weg mitsamt seiner vier Brücken damals 60 000 Reichsmark. Die Idee sei 1921 entstanden. „Die Planung hat 15 Jahre, die Bauzeit dann zwei Jahre betragen“, wusste der Ortsbürgermeister zu berichten.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 12 Millionen Euro konnte die Stadt im vergangenen Jahr nicht wie geplant investieren. Die sogenannten Haushaltsreste haben steigende Tendenz und machen die Planung schwieriger.

23.02.2018

Die Stiftskirchengemeinde hat einen neuen Pastor. Volker Milkowski war zuletzt in Eilvese tätig. Mit seinem Wechsel nach Wunstorf übernimmt er die erste Pfarrstelle. Am Sonntag wurde er in sein Amt eingeführt.

23.02.2018

Das Kabarett-Duo mit dem sperrigen Namen „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ kommt am Sonnabend, 24. Februar, in den Horster Harlekin und präsentiert ein Feuerwerk aus selbstkomponierten Liedern und komisch-scharfsinnigen Dialogen.

23.02.2018