Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Polizei meldet Einbrecher und defekte Autos

Wunstorf Polizei meldet Einbrecher und defekte Autos

32 Personenwagen und zwei Lastwagen fielen am Freitag bei der Licht-Test-Aktion der Polizei durch. Beamte des hiesigen Kommissariats und Kollegen der Polizeiinspektion Garbsen kontrollierten fünf Stunden lang an der Hagenburger Straße rund 100 Fahrzeuge.

Voriger Artikel
Konfirmanden nageln Thesen an
Nächster Artikel
Polizei vollzieht den Führungswechsel

Die Polizei stoppte am Freitagabend zahlreiche Autofahrer mit defekter Beleuchtung. Außerdem waren Einbrecher wieder unterwegs.

Quelle: Symbolbild

Wunstorf. Am häufigsten stellten sie defekte Scheinwerfer und Kennzeichenbeleuchtungen fest. Ein Autofahrer hatte seine Rücklichter mit schwarzer Folie überklebt. Gegen ihn wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Außerdem musste ein Fahrer seine Ladung auf dem Anhänger besser sichern, bevor er weiterfahren durfte. Die Polizei kündigte weitere Kontrollen an.

Ferner meldet die Polizei zwei Einbrüche. Bereits am 24. Oktober brachen nachmittags unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Großenheidorn an der Straße An den Fuhren ein. In der Nacht zu Sonntag hebelten Einbrecher ein Fenster im ehemaligen Wirtschaftsgebäude der Psychiatrie auf und öffneten Schränke. Über das Diebesgut konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Wer etwas beobachtet hat, erreicht das Polizeikommissariat Wunstorf unter Telefon (0 50 31) 9 53 01 15.

Von Rita Nandy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten