Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Keine Hinweise auf Brandstiftung am Ratskeller Steinhude 
Umland Wunstorf Nachrichten Keine Hinweise auf Brandstiftung am Ratskeller Steinhude 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 03.03.2018
Nach dem Brand in Steinhude geht die Polizei von einem technischen Defekt als Ursache aus. Quelle: Sven Sokoll
Steinhude

 Nach dem Feuer in einer Ladenzeile am Steinhuder Ratskellergelände am Sonntag haben die Brandermittler der Polizeidirektion in den vergangenen Tagen Schwierigkeiten gehabt, die Ursache eindeutig festzustellen, weil die Gaststätten teilweise zu stark zerstört sind. Sie haben aber bisher keine Hinweise für eine Brandstiftung gefunden und gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem technischen Defekt als Ursache aus.

Erheblichen Schaden hat in der Nacht zu  Sonntag ein Feuer in einer Ladenzeile in Steinhude verursacht.

Das Feuer hatte eine Anwohnerin gegen 3.30 Uhr entdeckt. Zwei Gaststätten hatten beim Eintreffen der Feuerwehr schon gebrannt, dann schlugen die Flammen auch auf ein drittes Restaurant über. Das vierte wurde von dem starken Rauch beeinträchtigt. Die Polizei bestätigt die erste Schätzung der Feuerwehr und geht von einem Schaden von 500.000 Euro aus. 

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hagenburger Gemeinderat hat dem Entwicklungskonzept für den Ortskern zugestimmt. Ob dort 8 Millionen Euro investiert werden können, entscheidet sich aber erst im Herbst.

03.03.2018

Auch nach einigen Tagen Dauerfrost warnt die Feuerwehr davor, die Eisflächen zu betreten. Vielerorts seien sie noch gefährlich dünn.

03.03.2018

Die Kirchengemeinden der Kernstadt und aus Bokeloh bieten zum Freitagsmarkt ein Briefwahlbüro in der Stadtkirche an.

02.03.2018