Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten 30-Jähriger will nachts Baum fällen
Umland Wunstorf Nachrichten 30-Jähriger will nachts Baum fällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 02.04.2018
Die Polizei hat eine nächtliche Baumfällung stoppen können (Symbolbild). Quelle: 130858711
Wunstorf

 Ein 30-Jähriger ist in der Nacht zu Karfreitag gegen 2.15 Uhr beobachtet worden, wie er in der Grünanlage am früheren Freibadgelände in der Kernstadt mit einer Axt auf einen Baum einschlug und versuchte, ihn zu fällen. Die Zeugen verständigten die Polizei, die ihn stoppte. Am Baum war bis dahin schon eine Kerbe entstanden. Unklar ist noch, was den Täter motiviert hatte. Nach dem Polizeibericht war zumindest Alkohol offenbar nicht im Spiel.

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kloster Mariensee eröffnet am Montag, 2. April, ein „berührendes“ Kunstjahr. Es beginnt um 16 Uhr mit der Foto- und Text-Ausstellung „berührt. Schmerz und Versöhnung“ von Marlies und Jens Reulecke aus Berlin. 

02.04.2018

Schon seit 2006 gibt Geshe Yonten vom Tibetanischen Zentrum in Steinhude Einblicke in seine Kultur. Am Mittwochabend hat er gemeinsam mit Heinz Müller vom Verkehrsverein die 13. Ausstellung eröffnet.

01.04.2018

 Pünktlich zum Osterfest schickt Regiobus wieder den Fahrradbus auf die Strecke rund um das Steinhuder Meer. Die Akzeptanz des Serviceangebotes ist groß. 2017 wurden 6000 Fahrräder befördert.

01.04.2018