Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Spaziergänger ärgern sich über Hundekot im Bürgerpark
Umland Wunstorf Nachrichten Spaziergänger ärgern sich über Hundekot im Bürgerpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 05.03.2018
Frühjahrsblüher setzen im Bürgerpark, der gerne von Spaziergängern genutzt wird, bunte Akzente. Hundekot möchte keiner auf Grünflächen und Wegen sehen. Quelle: Rita Nandy
Wunstorf

 Hundekothaufen auf den Grünflächen und achtlos weggeworfene Hundekotbeutel in Gebüsch und in der Gosse stören nicht nur Spaziergänger, sondern auch Sportler und spielende Kinder. „Wir erhalten immer wieder Beschwerden über Hundekot im Bürgerpark. Wer die Hinterlassenschaften seines Hundes nicht entsorgt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld belegt wird“, betont Stefan Wedemeier, zuständiger Sachbearbeiter bei der Stadt.

Wer der Meinung sei, dass die Hundesteuer sie von der Entsorgungspflicht entbindet, liege falsch. Es handele sich bei der Steuer nicht um eine Reinigungsgebühr, darauf weist er mit einem Schreiben hin. Damit der Bürgerpark künftig wieder zur Zufriedenheit aller Bürger genutzt werden kann, bittet die Stadt Hundehalter, die Hinweise zu beherzigen.

Immer wieder erhält die Stadt Beschwerden über Hundehaufen auf den Grünflächen im Bürgerpark: Für die Entsorgung steht ein Hundekotbeutelspender bereit. Quelle: Christiane Wortmann
Immer wieder erhält die Stadt Beschwerden über Hundehaufen auf den Grünflächen im Bürgerpark: Für die Entsorgung steht ein Hundekotbeutelspender bereit. Quelle: Christiane Wortmann

Viele Hundebesitzer entfernen den Hundekot aber ohne zu Murren, auch das weiß Wedemeier. Die Stadt hat dafür unter anderem auch im Bürgerpark Hundekotbeutelspender aufgestellt.  Mit den Beuteln könne der Hundekothaufen aufgenommen und entweder Zuhause im Restmüll oder in den öffentlichen Restabfallkörben entsorgt werden, appelliert Wedemeier an das Verantwortungsbewusstsein von Hundebesitzern. Die Unsitte, den Beutel einfach in die Grünanlage oder Straßengosse zu werfen, sei ebenfalls beobachtet worden. „Das ist keine ordnungsgemäße Entsorgung“, mahnt Wedemeier.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall in Klein Heidorn hat eine 26-jährige Autofahrerin sich am Donnerstagmorgen leichte Verletzungen zugezogen. Sie hatte eine rote Ampel missachtet.

04.03.2018

Die Jungenmannschaft des Hölty-Gymnasiums hat sich erneut für das Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia qualifiziert. Ende April treten die Schüler in Berlin an.

04.03.2018

Die Werbegemeinschaft Wunstorf hat in vergangenen Jahr einen Überschuss erzielt. Dies teilte der Vorstand am Mittwochabend auf der Mitgliederversammlung mit. Alte Gutscheine können registriert werden.

04.03.2018