Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Stadtjugendring: Frist für Anträge endet am 31. März 
Umland Wunstorf Nachrichten Stadtjugendring: Frist für Anträge endet am 31. März 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:42 10.03.2018
Volker Böhm informiert wieder am 23. April über die Vergabe von städtischen Zuschüssen. Quelle: Archiv (Wortmann)
Wunstorf

 Der Stadtjugendring Wunstorf hat Geld zu verteilen. Vereine und Jugendgruppen, die in diesem Jahr Fahrten anbieten, Aktion in Wunstorf planen oder Material für ihre Jugendarbeit anschaffen wollen, sollten bis zum 31. März ihren Antrag einreichen und sich den 23. April freihalten: Ab 19.30 Uhr stellt der Stadtjugendring das Thema "Zuschüsse für die Jugendgruppe" vor. Treffpunkt ist der Jugendtreff der Kirchengemeinde Luthe, Kirchplatz 6, 31515 Wunstorf.  Eingeladen sind alle Jugendgruppen und Vereine, auch wenn sie nicht Mitglied im Stadtjugendring sind. 

Der Stadtjugendring zeigt an praktischen Beispielen, was zuschussfähig ist, wie hoch Zuwendungen ausfallen können und wie die Anträge auszufüllen sind. Anträge können alle Jugendgruppen und Vereine stellen, auch wenn sie nicht Mitglied im Stadtjugendring sind. Zuschussfähig sind zum Beispiel Jugendlager und -fahrten, Aus- und Fortbildungen von Jugendleiter und Projekte der offenen JugendarbeitAntragsformulare und Richtlinien können auf der Homepage des Stadtjugendringes herunter geladen werden. Anträge für 2018 müssen unterschrieben bis zum 31. März bei Vorstandsmitglied Volker Böhm eingereicht sein.

Von Markus Holz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frauen und Technik? Ein ganz böser Spruch und aktiv widerlegt zum Beispiel im THW Wunstorf: Starke Frauen gehen in ganz unterschiedlichen Positionen beim Technischen Hilfswerk ihrer Arbeit nach. Ihr Anteil steigt, aber es kostet mehr Überzeugungskraft, sie zu gewinnen.  

10.03.2018

Nach der Fusion der Volksbanken Nienburg und Steyerberg ist das Geschäftsgebiet in vier Regionen eingeteilt worden. Vier Regionaldirektoren sind dafür zuständig, darunter auch Jan Twele aus Wunstorf. 

10.03.2018

Der langjährige Inselvogt Michael Zobel hat sein Amt auf der Insel Wilhelmstein Ende des vorigen Jahres niedergelegt. Den Posten wird es künftig nicht mehr geben. Die Fürstliche Hofkammer hat sich neu aufgestellt.

09.03.2018