Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Jugendring-Vorsitzender kommt vom Rollsportverein
Umland Wunstorf Nachrichten Jugendring-Vorsitzender kommt vom Rollsportverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.01.2018
Der Stadtjugendring hat einen neuen Vorsitzenden: Beisitzer Philip Köhler (von links), Stephan Kuckuck (Stellvertretender Vorsitzender), Nadine Heuer (Beisitzerin), der neue Vorsitzende Dominik Frick, Fabian Freytag und Volker Böhm (Beisitzer) und Holger Battermann (Kassenwart). Quelle: Christiane Wortmann
Anzeige
Wunstorf

 Die Suche hat sich gelohnt, der Stadtjugendring hat einen neuen Vorsitzenden: 28 Vereinsvertreter wählten am Montagabend den 25-jährigen  Dominik Frick einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden. Damit holten sich die Mitglieder einen erfahrenen Ehrenamtler ins Haus. Frick kommt vom Rollsportverein Wunstorf und engagiert sich seit seinem 16. Lebensjahr in der Jugendarbeit. Der angehende Erzieher übernimmt die Aufgaben von Holger Battermann. Der hatte bereits im vergangenen Jahr den Vorsitz abgegeben. 

Nach mehr als 20 Jahren werde es Zeit für neue Ideen und junge Mitstreiter, begründete Battermann seinen Rückzug. Aber ganz wollte der engagierte Wunstorfer noch nicht aufhören. Künftig ist Battermann als Kassenwart für die Finanzen im Stadtjugendring zuständig. „Wir freuen uns, dass wir jetzt wieder einen kompletten Vorstand haben. Und das schöne, wir haben uns verjüngt. Dominik Frick ist sehr engagiert und verbindet Ehrenamt und Beruf. Nach seiner Ausbildung will er ein Studium beginnen“, berichtet Beisitzerin Nadine Heuer erfreut.

Dominik Frick ist neuer Vorsitzender beim Stadtjugendring. Er kommt vom Rollsportverein Wunstorf. Mit Fabian Freytag (vorne) vergüngt sich das Team ebenfalls. Quelle: Christiane Wortmann

Interesse an einer Mitarbeit beim Stadtjugendring habe Dominik Frick bereits im vergangenen Jahr bei einer außerdordentlichen Vorstandssitzung im Dezember bekundet. Diese sei sehr gut besucht gewesen. Dort sei das Amt noch einmal vorgestellt worden, sagt Heuer. 

Im Anschuß an die Vorstandswahlen informierte Beisitzer Volker Böhm  die anwesenden Vereinsmitglieder über die Verfahrensweise zur städtischen Zuschussvergabe. Die Anträge müssten bis spätestens 31. März im Original beim Stadtjugendring vorliegen. Dieses sei per Post oder auch per E-Mail möglich, informierte er über die Verfahrensweise.

Anträge und Informationen über die Zuzuschussvergabe sowie die Arbeit des Stadtjugendrings finden interessierte Vereine unter www.stadtjugendring-wunstorf.de.

Volker Böhm informiert die Mitglieder über die Vergabe von städtischen Zuschüssen. Quelle: Christiane Wortmann

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der neue Jugendtreff im Stiftsgemeindehaus ist am Montag erstmals geöffnet gewesen. Diakon Stefan Krüger hofft, dass die Jugendlichen mittelfristig selbst Verantwortung dafür mit übernehmen.

19.01.2018

In der Jugendpsychiatrie in Wunstorf sind Patienten mindestens bis Ende der Sechzigerjahre offenbar für Medikamententests missbraucht worden. Jetzt werden weitere Details bekannt.

16.01.2018

Bei neuen Berechnungen hat die Landesbehörde für Straßenbau  festgestellt, dass die Tragfähigkeit der Hochbrücke leichte Defizite aufweist. Die Reaktion ist ein Überholverbot für schwere Fahrzeuge.

19.01.2018
Anzeige