Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mahlen, staunen und schlemmen an der "Paula"
Umland Wunstorf Nachrichten Mahlen, staunen und schlemmen an der "Paula"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.10.2016
Der 130 Jahre alte Mehlsichter wird in der Mühle Paula wieder in Betrieb genommen. Quelle: privat
Anzeige
Steinhude

Der etwa 130 Jahre alte Mehlsichter, in dem früher Mehl, Grieß und Kleie voneinander getrennt wurden, ist frisch restauriert und kann nun bestaunt werden, wenn Mühlenbautechniker Rüdiger Hagen ihn in Betrieb nimmt. Hagen hatte den Mehlsichter unter Verwendung originaler Holzteile und passender Metallteile einer baugleichen Maschine aus einer Windmühle in Sachsen-Anhalt hergerichtet.

Um das leibliche Wohl kümmert sich Bäckermeister und Vereinsmitglied Erwin Diekmann aus Neustadt. Er wird Waffeln aus dem Dinkel-Vollkornmehl der Mühle backen.

Das Ziel des Vereins ist es, die mittlerweile 104 Jahre alte Steinhuder Windmühle funktionsfähig und als Museum für Mühlentechnik zu erhalten.

Der 130 Jahre alte Mehlsichter wird in der Mühle Paula wieder in Betrieb genommen. Quelle: privat

Von Sven Bomberg

In der Kernstadt sind derzeit Betrüger unterwegs.
Sie geben sich als Mitarbeiter der Firma techem aus und behaupten, die Rauchmelder überprüfen beziehungsweise austauschen zu müssen. Mit der Masche ist es ihnen gelungen, sich Zutritt zu einer Wohnung zu verschaffen.

30.10.2016

Zwei unbekannte Gesichter begrüßten Kunden der Buchhandlung Wortspiel an der Nordstraße. Für einen Tag übernahmen Verlegerin Marianne Rübelmann und Vertriebsleiterin Andrea Fölster der Verlagsgruppe Beltz den Verkauf. Buchhändlerin Mercedes Töller nutzte die freie Zeit für eine Firmenbesichtigung.

30.10.2016

Schüler der IGS Wunstorf sammelten am Donnerstag Spenden für den WWF. Dafür verkauften sie in den Unterrichtspausen von den Eltern gebackenen Kuchen an Mitschüler und Lehrer.

30.10.2016
Anzeige