Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Keine Angst vor großen Geräten:  Zahl der THW-Frauen nimmt zu
Umland Wunstorf Nachrichten Keine Angst vor großen Geräten:  Zahl der THW-Frauen nimmt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:47 10.03.2018
Starke Frauen im THW Wunstorf (v.l.): Birgitt Schlegel, Andrea Rinne, Angelika Vogt, Jasmin Misch und Sonja Lenard werben zum Weltfrauentag für die Mitarbeit im THW. Quelle: Graser
Wunstorf

 “THW-Arbeit ist keine reine Männersache“, sagt Wolfgang Wehrhahn. Der langjährige Chef der Ortsgruppe Wunstorf kann auf etwa 50 Aktive zählen. Natürlich sind die meisten Mitglieder  – wie in den Feuerwehren – Männer. „Aber in der ehrenamtlichen THW-Arbeit macht das keinen Unterschied“, sagt Wehrhahn.

Wer jetzt meint, Frauen seien im THW eher fürs Kochen, für Verwaltung und Jugendarbeit zuständig, als für Kettensäge und Hochleistungspumpe, der hat ein ziemlich überholtes Rollenbild im Kopf. Sie sind als Einsatzkräfte in den verschiedenen Einheiten tätig und übernehmen Führungsaufgaben.

In Wunstorf engagieren sich zwölf Frauen und Mädchen. Die Aufgabengebiete sind breit gefächert. Fünf Frauen leisten im Stab des Ortsverbandes Dienst. Drei weitere THW-Helferinnen sind aktiv im Technischen Zug im Umgang mit den Geräten und Fahrzeugen engagiert. Diese werden im Einsatzfall von drei Reservehelferinnen unterstützt. In der THW-Jugendgruppe lernt eine Junghelferin die technische Arbeit des THW und die Kameradschaft in der Gemeinschaft kennen.

„Wir freuen uns über jede Frau, die sich einbringen will“, sagt Wehrhahn. Er kennt alle Facetten der Mitgliederwerbung und weiß: Frauen für das THW zu gewinnen, kostet etwas mehr Überzeugungskraft als bei Jungs und Männern. „Das liegt aber nicht an den vielen Kerlen bei uns, eher am Thema Technik – aber wir lassen niemanden unvorbereitet“, sagt Wehrhahn. Wer Interesse hat, erreicht den Ortsverband Wunstorf per Homepage, unter (05031) 972517 und per E-Mail an wolfgang.wehrhahn@thw-wunstorf.de.

Bundesweit engagieren sich rund 80.000 Menschen im THW, über 11.000 von ihnen sind Frauen. „Das THW hilft Menschen in Not. Es ist vollkommen irrelevant, ob Männer oder Frauen die Ausstattung bedienen“, sagt Sabine Lackner, Landesbeauftragte des THW für Bremen und Niedersachsen, anlässlich des internationalen Weltfrauentages am 8. März.

Von Markus Holz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Fusion der Volksbanken Nienburg und Steyerberg ist das Geschäftsgebiet in vier Regionen eingeteilt worden. Vier Regionaldirektoren sind dafür zuständig, darunter auch Jan Twele aus Wunstorf. 

10.03.2018

Der langjährige Inselvogt Michael Zobel hat sein Amt auf der Insel Wilhelmstein Ende des vorigen Jahres niedergelegt. Den Posten wird es künftig nicht mehr geben. Die Fürstliche Hofkammer hat sich neu aufgestellt.

09.03.2018

NDR-Comedy-Klempner Schüssel-Schorse hat am Dienstagvormittag mit seinem Oldtimer-Bulli Schorsetta an den Strandterrassen Station gemacht. Grund war das heitere Berufe-Raten des Senders.

09.03.2018