Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Vögel brauchen ein neues Zuhause
Umland Wunstorf Nachrichten Vögel brauchen ein neues Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 20.04.2018
Tiere der Woche sind acht Vögel unterschiedlicher Art. Quelle: privat
Klein Heidorn

Im Tierheim Wunstorf warten derzeit acht Vögel unterschiedlicher Arten auf neue Besitzer. Dazu gehört ein Unzertrennlicher, der am 8. April in der Wunstorfer Amtsstraße gefunden wurde. Außerdem ist ein männlicher blauer Wellensittich zu vermitteln. Er ist erst kürzlich ins Tierheim gebracht worden, weil sein Partner verstorben ist und er nicht allein leben soll. Der Vogel ist etwas 

Tiere der Woche sind acht Vögel unterschiedlicher Art. Quelle: privat

gehandicapt und setzt seinen linken Flügel nur eingeschränkt ein.

Tiere der Woche sind acht Vögel unterschiedlicher Art. Quelle: privat

Bereits seit Anfang März leben sechs männliche und weibliche Zebrafinken am Frachtweg. Die Tiere sind zwischen zwei und drei Jahren alt. Ein weiterer, noch recht junger Zebrafink ist bei seinen Findern gegen die Terrassentür geflogen und danach im Tierheim abgegeben worden. Die Tiere sollen auf jeden Fall in ein neues Zuhause mit weiteren Artgenossen ziehen, betonen die Tierschützer. Sie brauchen viel Platz und Freiflugmöglichkeiten. Selbstverständlich ist die Haltung in einer großen Voliere in einem Schwarm ebenfalls möglich. Genauere Informationen, insbesondere zur Vermittlung der Zebrafinken, erhalten Interessenten von den Mitarbeitern des Tierheimes. Sie sind unter Telefon (05031) 68555 erreichbar.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Samtgemeinde Sachsenhagen werden in den Sommerferien 27 Aktionen für Kinder und Jugendliche angeboten. Zwei  Veranstalter sind in dem Programm neu dabei.

20.04.2018

Von einem „Streit“ um die Leistungserhöhung der Biogasanlage Resseriethe will Ortsbürgermeister Stefan Porscha (CDU) nichts lesen. Während der Ortsratssitzung habe man ruhig und sachlich die Argumente getauscht. Er sei davon ausgegangen, die Argumente der Gegner entkräftet zu haben.

19.04.2018

38 Schüler aus Flers und dem benachbarten Tinchebray sind in dieser Woche zu Gast in der Auestadt. Am Montagvormittag begrüßte sie der stellvertretende Bürgermeister Ulrich Troschke in der Abtei.

19.04.2018