Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Prozession soll Ende des Abbaus würdigen
Umland Wunstorf Prozession soll Ende des Abbaus würdigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.12.2018
Im Kaliwerk Sigmundshall soll zum Jahresende die Förderung eingestellt werden. Quelle: Sven Sokoll
Bokeloh

Wenn der Kaliberg am Freitagabend, 7. Dezember, im Dunkeln liegen wird, wollen die Kirchengemeinden aus dem Butteramt mit Licht ein Zeichen für die Beschäftigten setzen, für die das Ende des Kaliabbaus vielfach eine große Zäsur bedeuten wird. „Es war eine gemeinschaftliche Idee, zu der die Initiative auch von Ortsbürgermeister Matthias Waterstradt gekommen ist“, sagte Bokelohs neue Pastorin Susanne von Stemm. Mittlerweile beteiligen sich viele Institutionen. Um 18 Uhr treffen sich Mitarbeiter, Familien und andere Interessierte vor dem Werkstor von Sigmundshall, wo eine Prozession mit Fackeln beginnt. Angeführt wird der Zug von der Schutzheiligen der Bergleute, Barbara, und dem Spielmannszug der Bokeloher Feuerwehr. In der katholischen Kirche St. Konrad zu Parzham wird dann ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Die Gastgeber sorgen anschließend auch für einen Imbiss und Getränke.

„Es ist ein sehr emotionales Thema, das hier im Moment viele Gespräche bestimmt“, sagte von Stemm. Die Tätigkeit der Bergleute, bei der die gegenseitige Hilfe eine wichtige Rolle spielt, habe die Umgebung geprägt. „Bei den persönlichen Entwicklungen gibt es ja durchaus eine sehr große Spannbreite. Während junge Leute woanders Perspektiven für sich sehen, müssen andere ihr Berufsleben beenden.“

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hagenburger Jörg Zwschetzsche soll für die CDU bei der Wahl des Samtgemeindebürgermeisters für Sachsenhagen antreten. Gewählt wird wohl gleichzeitig mit der Europawahl.

08.12.2018

Comedian Dittmar Bachmann holte Kollegen nach Wunstorf und im Ratskeller stieg das Stimmungsbarometer. Gemeinsam mit Thorsten Bär, Hans Gerzlich und Otto Kuhnle ließ er dort am Montag die Lachmuskeln beben.

07.12.2018

Bei Baggerarbeiten an den Steinhuder Strandterrassen ist am Dienstag eine Gasleitung beschädigt worden. Die Feuerwehr konnte die Umgebung aber schnell wieder freigeben.

07.12.2018