Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Reihe Nachtkonzert bei Kerzenschein endet
Umland Wunstorf Reihe Nachtkonzert bei Kerzenschein endet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 28.09.2018
Das Ensemble Clamare spielt und singt mittelalterliche Musik bei Kerzenschein. Quelle: privat
Wunstorf

Mit dem Ensemble Clamare geht die diesjährige Nachtkonzertreihe bei Kerzenschein zu Ende. Mittelalterliche Klänge sind am Freitag, 5. Oktober, ab 21 Uhr zu hören. Für ihren Auftritt haben Regina Schmidt (Gesang und Fidel), Magdalena Mattenberger (Fidel und Gesang) und Claudia Wortmann (Portativ, Fidel, Gesang) Stücke aus dem 12. bis 15. Jahrhundert ausgewählt. Dazu gehören Gesänge von Hildegard von Bingen, Kompositionen aus dem Codex Montpellier und dem Codex Faenza sowie Werke von Guillaume de Machaut. Ein besonderes Klangerlebnis erwartet die Besucher durch den Einsatz von Nachbildungen der historischen Instrumente, dem Portativ und den Fideln, im Zusammenspiel mit dem Kirchenraum der Stiftskirche aus dem 12. Jahrhundert.

Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Die Karten sind zuzüglich Vorverkaufsgebühr im Bücherparadies, Südstraße, Teefugium, Lange Straße, und in der Buchhandlung an der Marktkirche in Hannover erhältlich.

Von Rita Nandy

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Jugendband der Luther Kirchengemeinde hat endlich genug Platz zum Proben. Ein Durchbruch im Obergeschoss des Gemeindehauses machte dies möglich. Am Mittwoch wurde die Fertigstellung gefeiert.

28.09.2018

Der Geflügelzuchtverein Wunstorf lädt für das Wochenende 6. und 7. Oktober auf den Mönchehof ein. Bei der Rassegeflügelschau sind mehr als 250 Tiere zu sehen.

01.10.2018

Das Internationale Café verabschiedete am Freitag drei syrische Flüchtlinge. Sie beginnen ihr Studium. Den Grundstein für diesen Schritt haben Helfer gelegt, die ihnen Deutschunterricht erteilten.

28.09.2018