Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Meerschweinchen Speedy braucht Freilauf
Umland Wunstorf Meerschweinchen Speedy braucht Freilauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 17.01.2019
Tier der Woche in Wunstorf ist Meerschweinchen Speedy. Quelle: privat
Klein Heidorn

Meerschweinchen Speedy ist am 21. Dezember 2018 ins Tierheim eingezogen.  Seine Besitzer haben ihn aus persönlichen Gründen abgeben müssen. Die ersten Untersuchungen hat Speedy problemlos über sich ergehen lassen und war dabei sehr lieb und überhaupt nicht scheu, teilte Ralf Klänhammer vom Tierschutzverein mit. Insgesamt sei das dreijährige Tier aber Menschen gegenüber eher zurückhaltend.

Speedy hat bisher mit drei Artgenossen zusammengelebt. Leider ist das nun nicht möglich, weil er derzeit das einzige Meerschweinchen im Tierheim ist. Die Tierschützer möchten ihn darum schnell zu Artgenossen vermitteln. „Wir möchten ihn gerne in eine Gruppe oder zu einem weiblichen Tier geben. Speedy ist am 8. Januar kastriert worden. Ein Zusammenleben mit Weibchen ist daher erst in vier bis sechs Wochen möglich“, so Klänhammer.

Speedy braucht viel Platz, Freilauf und Beschäftigungsmöglichkeiten. „Wir wollen auf keinen Fall, dass er nur in einem Käfig leben muss“, betont Klänhammer. Wer sich für das Meerschweinchen interessiert, kann sich bei den Mitarbeitern des Tierheims unter Telefon (0 50 31) 6 85 55 über Speedy informieren.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wirtschaftsförderung hat im Internet ein neues Angebot veröffentlicht. Alle Angebote und Suchen zu Gewerbeimmobilien sollen dort künftig gebündelt werden.

17.01.2019

Ein Autofahrer hat am Sonntag einen Feuerwehreinsatz an der Blumenauer Straße gefährdet. Er fuhr, trotz aufgestellter Pylonen, einfach an der Vollsperrung vorbei und auf dem Radweg weiter.

17.01.2019

Der Großenheidorner Schüler Florian Thiele versucht seit zwei Jahren mit großem Erfolg, an Unterschriften und andere Erinnerungsstücke von Prominenten heranzukommen. Seine Sammlung wächst schnell.

17.01.2019