Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf 35 Franzosen genießen weiten Blick vom Turm der Stadtkirche
Umland Wunstorf 35 Franzosen genießen weiten Blick vom Turm der Stadtkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 14.03.2019
Wunstorf hat Frankreich zu Besuch: 35 Schüler aus Flers und Tinchebray sind zu Gast am Hölty und an der IGS. Quelle: Christiane Wortmann
Wunstorf

Es weht wieder die französische Flagge vor dem Rathaus an der Südstraße. Grund dafür ist der Besuch von 35 Jungen und Mädchen aus den französischen Orten Flers und Tichebray. Die Schülern sind eine Woche lang zu Gast am Hölty-Gymnasium und an der Evangelischen IGS. Begleitet und betreut werden sie von vier Lehrern, untergebracht sind die Schüler der Colléges Sevigne und Albert Camus eine Woche lang bei deutschen Gastfamilien. In der Abtei begrüßte sie am Montagmorgen der stellvertretende Bürgermeister Ulrich Troschke, der betonte: Der Austausch zwischen den Schulen trage zum besseren Kennenlernen und Verstehen bei. Auch der Stadt bereite der Besuch der französischen Jungen und Mädchen immer viel Freude.

Zum vierten Mal: Vertreter des Hölty-Gymnasiums und der Evangelischen IGS haben am Montagvormittag in der Abtei französische Gäste begrüßt. Die 35 Schüler sind für eine Woche zu Gast in Wunstorfer Familien.

Die Kooperation zwischen den Schulen besteht mittlerweile seit vier Jahren. Eine Änderung stehe aber für den nächsten Besuch der Wunstorfer in Frankreich an, teilte Hölty-Lehrer Lars Hempelmann mit. „Eigentlich würden unsere Schüler im November fahren. Die Franzosen baten aber darum, den Rhythmus des Austausches zu ändern. Sie möchten Deutschland auch einmal zur Weihnachtszeit erleben und daraus eine Projektarbeit machen. Damit könnten dann wieder Fördergelder für die Reise beantragt werden“, sagte er. Die Franzosen besuchten Wunstorf darum in diesem Jahr ein zweites Mal, nämlich im Dezember. Der Gegenbesuch der deutschen Schüler erfolge dann im Frühjahr.

Beim derzeitigen Austausch läuft aber noch alles wie gewohnt: Nach der Begrüßung in der Abtei ging es hoch hinauf auf den Kirchturm der Stadtkirche. Trotz starkem Wind und frostiger Temperaturen genossen Schüler und Lehrer den weiten Blick über die Stadt. Die anschließende Stadtrallye half den Franzosen, Wunstorf näher kennen zu lernen. Ein Städtetrip nach Bremen steht für Dienstag auf dem Programm.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heinz-Gerhard Kück ist am Wochenende nach kurzer Krankheit verstorben. Der Luther engagierte sich seit Jahrzehnten für die Fußballsparte des TSV Luthe und saß seit 2006 in Rat und Ortsrat.

14.03.2019

Frank Zülich aus Blumenau ist neuer stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Die Mitglieder sprachen sich in ihrer Versammlung unter anderen für ein digitales Parkleitsystem aus.

14.03.2019

Der DLRG-Ortsverbandsvorsitzender für Wunstorf, Reinhard Selzer, ist bei der Jahresversammlung mit dem Verdienstzeichen in Gold ausgezeichnet worden. Die Mitgliederzahl ist gestiegen.

11.03.2019