Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Stiftskantor Plate gibt ein Orgelkonzert
Umland Wunstorf Stiftskantor Plate gibt ein Orgelkonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.07.2018
Der ehemaligen Wunstorfer Stiftskantor Reinhard Plate (Orgel) spielt in der St. Michaeliskirche in Groß Munzel charakteristische Orgelstücke namhafter Komponisten. Quelle: Carola Faber
Anzeige
Groß Munzel

Beim sommerlichen Orgelkonzert in der St. Michaeliskirche in Groß Munzel am Sonntag, 15. Juli, sitzt Wunstorfs ehemaliger Stiftskantor Reinhard Plate an der Orgel. Beginn ist um 17 Uhr. Zum Auftakt spielt Wunstorfs Plate ein Präludium in G- Dur von Johann Sebastian Bach. Es schließt sich ein Choralvorspiel mit Variationen von Johann Gottfried Walthers an. Damit eröffnet der Organist einen wahren Reigen charakteristischer Orgelstücke und schließt die europäischen Nachbarn, wie Jan Pieter Sweelinck aus den Niederlanden, Ralph Vaughan Williams aus England, César Franck aus Frankreich, Oskar Lindberg aus Schweden und Edvard Grieg aus Norwegen mit ein.

Außerdem wird Plate ein Scherzino des slowakischen Kompositionsprofessors Ladislav Kupkovic zu Gehör bringen. Dieser wohnte zuletzt in Haste. Das Stück habe vor Jahren in Groß Munzel seine Uraufführung erlebt, erinnert sich der Organist.

Auch eine Fantasie in d-moll von Gustav Merkel erweckt Plate zum Leben. Er habe das Stück durch Zufall in einem alten Notenschrank entdeckt und es aus dem Dornröschenschlaf erweckt, sagt Plate. „Wie viele seiner Kollegen war Gustav Merkel ein Orgelvirtuose des 19.Jahrhunderts, der nicht nur ausübender Künstler war, sondern sich auch vortrefflich auf das Komponieren für sein Instrument verstand“, merkte er an.

Der Beginn des Konzertes ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten, damit die Konzerte weiterhin veranstaltet werden können.

Von Christiane Wortmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei Hannover hat ihre intensiven Kontrollen auf der Autobahn 2 fortgesetzt und erneut erschreckende Zahlen veröffentlicht. Mehr als 1700 Verkehrssünder hielten sich nicht ans Tempo, den Mindestabstand oder das Überholverbot.

13.07.2018

In diesem Monat soll sich klären, wer auch nach dem Ende der Kaliförderung noch weiter im Werk Sigmundshall arbeiten darf. Über den Sozialplan muss aber noch eine Einigungsstelle entscheiden.

15.07.2018

Wo baden Sie am liebsten? Die HAZ-Leser der Region Nordwest haben aus 12 Badeorten abgestimmt und ein Lieblings-Bad zum Sieger gekürt. Das Freibad Bokeloh in Wunstorf landete auf dem ersten Platz.

12.07.2018
Anzeige