Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Werbegemeinschaft bietet Streetfood und öffnet am Sonntag
Umland Wunstorf Werbegemeinschaft bietet Streetfood und öffnet am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 31.03.2019
Die Werbegemeinschaft Wunstorf feiert Frühjahrsmarkt mit Foodtrucks und verkaufsoffenem Sonntag. Quelle: Rita Nandy (Archiv)
Wunstorf

Die Werbegemeinschaft Wunstorf begrüßt am Wochenende den Frühling. Los geht es am Freitag, 29. März, mit dem beliebten Nachtflohmarkt. Kunden und Anbieter können von 17 bis 22 Uhr in der Langen Straße sowie der Süd- und Nordstraße feilschen. Die Standgebühr beträgt 5 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Verkaufsoffener Sonntag: Rafael (8) beißt in einen Smockey-Burger. Quelle: Rita Nandy (Archiv)

Foodtrucks bieten Leckerbissen – verkaufsoffener Sonntag

Am Wochenende rollen Foodtrucks zum Frühjahrsmarkt in die Fußgängerzone. „Imbisswagen war vorgestern“ lautet das Motto der Organisatoren, Sie versprechen am Sonnabend und Sonntag von 11 bis 18 Uhr ein Angebot aus hochwertigen Zutaten sowie eine schnelle Zubereitung. Für die zweiten Auflage haben zudem mehr Anbieter ihr Kommen zugesagt. Kinder können eine Runde auf dem Karussell drehen oder sich auf der Hüpfburg austoben. Die Geschäfte haben am Sonnabend bis 16 Uhr geöffnet. Für einen ausgiebigen Einkaufsbummel ist auch am verkaufsoffenen Sonntag ausreichend Zeit. Die Geschäfte freuen sich von 13 bis 18 Uhr auf Kunden.

Von Rita Nandy

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

23 Jahre hat Kriminalhauptkommissar Michael Fieber den Ermittlungsdienst im Wunstorfer Polizeikommissariat geleitet. Nun wechselt er in die Pension.

31.03.2019

Für die Mitarbeiter der Küche, Hauswirtschaft und Haustechnik der Altenhilfe Leine-Mittelweser (DALM) gab es heute einen Grund zu feiern. Sie werden fortan in den Pflegeeinrichtungen direkt beschäftigt, anstatt in der Leiharbeiter-Firma der DALM, die still gelegt wurde.

27.03.2019

Sie ermöglichen Müttern eine kurze Auszeit, spielen mit den Kindern und wissen, wo überforderte Eltern Hilfe finden. Nun sucht das Familien-Besuch-Projekt „Bin da!“ der Diakonie zusätzliche Helferinnen.

27.03.2019