Menü
Anmelden
Wetter wolkig
12°/ 5° wolkig
Thema Amoklauf in München

Amoklauf in München

Alle Artikel zu Amoklauf in München

Neun Todesopfer, eine Stadt in Panik: Der Amoklauf eines Schülers hat im Juli 2016 München schwer getroffen. Der Täter erschoss sich selbst und kann nicht zur Verantwortung gezogen werden. Der Verkäufer der Tatwaffe soll nun jahrelang ins Gefängnis.

19.01.2018

Ein Jahr nach dem Münchner Amoklauf von David S. verdichten sich Puzzlestücke der Ermittler zu einem alarmierenden Gesamtbild: Der Waffenlieferant könnte auch Mitwisser und Helfer gewesen sein. Beide unterhielten sich vor der Ermordung neun junger Menschen angeregt über ihren Hass auf Fremde.

22.07.2017

Niedersachsens Grüne wollen alle Schusswaffen aus Häusern und Wohnungen verbannen. In einem Leitantrag des Landesvorstands für den Parteitag am 3. Dezember fordert die Partei ein strengeres Waffengesetz, das „ein generelles Verbot der Lagerung von Schusswaffen in Privathaushalten“ enthalten soll.

15.11.2016
Deutschland / Welt

AfD plant Kampagne für Anschläge - „DANKE, FRAU MERKEL!“

Aus ihrer Ablehnung gegen Bundeskanzlerin Merkel macht die Alternative für Deutschland (AfD) keinen Hehl. Offen fordert die Partei bei jeder Gelegenheit den Rücktritt der CDU-Chefin. Für den Fall eines Terroranschlags in Deutschland haben sich AfD-Mitglieder nun eine besondere Kampagne einfallen lassen.

Panorama

Schießtraining mit der Tatwaffe - Münchener Amokläufer übte im eigenen Keller

Einschusslöcher in der Wand: Nach Angaben des Bayerischen Landeskriminalamts hat der Amokschütze von München vor seiner Tat im eigenen Keller Schießübungen gemacht.

05.10.2016
Gastkommentar

Gastbeitrag von BKA-Präsident Holger Münch - Freiheit darf keine Rechtsfreiheit sein

Aus dem Darknet beziehen Terroristen Waffen und Schadsoftware, Kriminelle handeln mit Drogen und Kinderpornografie. Doch nur wenige der dort verübten Verbrechen können geahndet werden: Kaum ein Delikt wird angezeigt.

23.09.2016
Panorama

183. Wiesn in München - Feuchter Start ins Oktoberfest

Gerade einmal zwei Schläge hat Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter gebraucht, um das erste Oktoberfest-Fass anzuzapfen. „Ozapft is“, ruft er strahlend. Und doch hätte er sich wohl einen besseren Start der 183. Wiesn gewünscht.

17.09.2016
Panorama

Terrorgefahr auf dem Oktoberfest - Die Hochsicherheits-Wiesn

Den typischen Bayern bringt so schnell nichts aus der Ruhe – vor allem nicht, wenn es um sein heiß geliebtes Oktoberfest geht. Die Wiesn finden zum 186. Mal statt – doch nie war das Sicherheitsaufkommen so groß.

16.09.2016

Die Warn-App NINA soll in Niedersachsen künftig vor Katastrophen und Unglücksfällen warnen. Das Land startet am 1. November mit dem Probebetrieb. Rufe nach einer Warn-App für den Norden waren nach dem Amoklauf von München laut geworden.

02.09.2016

Beim Amoklauf von München wurde ein 13-jähriger Junge von zwei Kugeln getroffen. In einer Not-Operation wurde er damals gerettet. Aber die medizinische Behandlung kostet Geld. Die Chefin seines Vaters sammelt deshalb Spenden für den Schüler.

19.08.2016

Nach den Anschlägen von Würzburg und Ansbach kommt er nun doch, der mobile Zaun auf der Wiesn. Es ist nicht die einzige neue Sicherheitsmaßnahme auf dem Oktoberfest. Das Wichtigste für Besucher: Sie sollten Taschen und Rucksäcke gleich zu Hause lassen.

18.08.2016
Panorama

Mutmaßlicher Lieferant festgenommen - Waffe für Münchener Amoklauf kostete 4350 Euro

Zum Amoklauf von München haben die Ermittler neue Erkenntnisse gesammelt. Demnach hätte der Schütze weitere Menschen töten können – wollte es aber offenbar nicht. Sein mutmaßlicher Waffenliefrant wiederum versuchte, die gleiche Waffe noch einmal zu verkaufen.

17.08.2016
1 2 3 4 5