Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 7° Regenschauer
Thema Flüchtlinge in Hannover

Flüchtlinge in Hannover

Alle Artikel zu Flüchtlinge in Hannover

Die Verwaltungschefs von Stadt und Region Hannover stimmen auf das neue Jahr ein. Während Regionspräsident Hauke Jagau mahnt, die Sorgen der Bürger in der Flüchtlingskrise ernst zu nehmen, sagt Oberbürgermeister Stefan Schostok: „Wir kümmern uns um alle.“

Andreas Schinkel 29.12.2015

Unbekannte Täter haben mehrere Scheiben einer noch unbewohnten Flüchtlingsunterkunft an der Straße Immengarten beschädigt. Die sogenannten Mobil Homes waren erst in der vergangenen Woche im Gewerbegebiet Seelze-Süd aufgebaut worden.

27.12.2015

Im Umfeld von Flüchtlingsunterkünften soll Rücksicht beim Silvesterböllern genommen werden – darum bitten die Johanniter. Heute beginnt der Verkauf der Feuerwerkskörper. In den Unterkünften lebten zahlreiche Menschen, die traumatische Erlebnisse aus Kriegsgebieten mitbringen, heißt es bei den Johannitern.

Susanna Bauch 29.12.2015

Jetzt ist es raus: Laatzens größte Flüchtlingsunterkunft wird im nächsten Jahr an der Gutenbergstraße entstehen. Die Stadt hat das Bürogebäude des früheren Merkurparks für rund sechs Millionen Euro erworben. Bezogen wird es voraussichtlich im April.

26.12.2015
Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: In der Altstadt endet der Weihnachtsmarkt, Ministerpräsident Weil besucht die Flüchtlingsunterkunft in Sarstedt - und zwei "The Voice"-Teilnehmer stehen auf der HAZ-Bühne.

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) engagiert sich einem Zeitungsbericht zufolge privat in der Flüchtlingshilfe und hat zeitweise einen jungen Syrer bei sich zu Hause aufgenommen.

20.12.2015

Empörung im Bauausschuss des Rates: Die rechtspopulistische Gruppe "Hannoveraner" fordert, in Flüchtlingsunterkünften nach Religion zu trennen. Angeblich gebe es Übergriffe von Muslimen gegenüber Christen. Vertreter der anderen Fraktionen sind entsetzt, denn es gibt keine Belege für diese Forderung.

Conrad von Meding 16.12.2015

Normalerweise leben in Sumte im Landkreis Lüneburg 102 Bürger. Seit Kurzem beherbergt das einsam gelegene Dorf rund 600 Flüchtlinge aus 25 Nationen und hat dadurch Weltruhm erlangt. Untergebracht werden die neuen Gäste in einem ehemaligen Bürokomplex mit 22 Hallen auf 7000 Quadratmetern.

Gabi Stief 12.12.2015

Die Stadt hat 33 Bürger am Tag des Ehenamts ins Rathaus eingeladen, um ihnen für ihr freiwilliges Engagement zu danken. Vor allem angesichts der Flüchtlingskrise seien sie unverzichtbar für die Stadt Hannover, betonte Oberbürgermeister Stefan Schostock. 

07.12.2015

In den städtischen Flüchtlingsunterkünften leben derzeit rund 600 Kinder, davon ist die Hälfte im schulpflichtigen Alter. Doch die Zahl nimmt rapide zu, auch weil deutschlandweit momentan rund 10.000 Kinder in Notunterkünften leben, wo keine Schulpflicht gilt. Daher sollen in den nächsten Monaten weitere Sprachlernklassen in Hannover entstehen. 

07.12.2015

Der Haushalt der Stadt rutscht deutlich weniger ins Minus als bislang erwartet. Statt eines prognostizierten Defizits von 100 Millionen Euro rechnet Kämmerer Marc Hansmann (SPD) mit einem Fehlbetrag von 40 Millionen Euro. Eine finanzielle Unwägbarkeit bleibt aber die Unterbringung von Flüchtlingen.

Andreas Schinkel 06.12.2015

An der Hannoverschen Straße haben die Bauvorbereitungen für das neue Flüchtlingswohnheim der Stadt Barsinghausen begonnen. Am Waldhof stehen die ersten Container, in denen die Region Hannover unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufnehmen und betreuen will.

02.12.2015
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20