Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sparda-Bank - Alles geregelt? Experte Dr. Matthias Thöns informiert
Anzeigen & Märkte Themenwelten Sparda-Bank - Alles geregelt?

Experte Dr. Matthias Thöns informiert

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 21.04.2020
Dr. Matthias Thöns, ­Palliativmediziner. Quelle: Marion Nelle
Anzeige

Beim „Alles geregelt? Spezial“ wird der Mediziner und Autor des „Spiegel“-Bestsellers „­Patient ohne Verfügung“ Dr. ­Matthias Thöns ab dem 25. April in ­einem  Online-Gespräch mit HAZ-­Mode­rator Jan Sedelies zum Thema „Patientenverfügung – Warum sie in Zeiten von Covid-19 noch wichtiger ist“ zur aktuellen Lage informieren. Der Facharzt für Anästhesiologie, Notfall-, Schmerz- und Palliativmedizin plädiert vor allem bei älteren Menschen und jenen mit diversen Vorerkrankungen für dezidierte Patientenverfügungen, damit Schwerstkranke im Fall der Fälle nicht gegen ihren Willen und mit geringer Heilungschance maximal therapiert werden. Statt leidvoller Behandlungen, die das Sterben im schlimmsten Falle nur verlängern, könnten aus Sicht des Medi­ziners etwa palliative Maßnahmen für einige Menschen die bessere Alternative darstellen.

In seiner Argumentation greift Dr. Matthias Thöns auf seinen medizinischen Erfahrungsschatz und echte Fälle zurück, beachtet bei allen Vor- und Ratschlägen aber selbstverständlich die rechtlichen Feinheiten.

Anzeige

Termin:

ab dem 25. April 2020
„Patientenverfügung – Warum sie in Zeiten von Covid-19 noch wichtiger ist“