Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sparda-Bank Daten online: Den digitalen Nachlass regeln
Anzeigen & Märkte Themenwelten Sparda-Bank

Daten online: Den digitalen Nachlass regeln

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 16.08.2019
Daten online: Den digitalen Nachlass regeln

Wir  schreiben E-Mails, chatten in Echtzeit, kaufen online ein und laden Fotos von uns ins Netz. Wir registrieren uns auf Portalen und treffen uns in sozialen Netzwerken. Ein Leben ohne Internet ist kaum noch vorstellbar. Aber wissen wir eigentlich genug darüber, was mit unseren Daten im Internet passiert und wie lange sie dort gespeichert sind? Genau darüber informiert der Vortrag „Digitaler Nachlass – für immer und ewig im Netz?“. Es ist der dritte und letzte Expertenvortrag aus Vortragsreihe „Alles digital?“ von Sparda-Bank Hannover, Hannoverscher Allgemeiner Zeitung und Neuer Presse.
Dritter Vortrag mit
Birgit Janetzky
Wenn Birgit Janetzky ihre Zuhörer fragt, ob sie in sozialen Netzwerken aktiv sind, dann gehen viele Hände in die Höhe. Kein Wunder! Jeder zweite Deutsche nutzt Facebook täglich. Während nahezu alle 18- bis 29-Jährigen über Whatsapp kommunizieren, sind es bei den 50- bis 69-Jährigen immerhin 79 Prozent.**
Wir vernetzen uns privat oder beruflich, schließen online Verträge oder Abos ab, kaufen im Internet ein, registrieren uns auf Portalen oder bei E-Mail-Providern und wir nutzen Kundenkonten oder Bonusprogramme. Bei den Passwörtern verlassen sich die meisten Nutzer auf ihr Gedächtnis. Woran die wenigsten jedoch denken: Menschen gehen, Daten bleiben. Kurzum: Was passiert mit unseren Daten und unseren Spuren im Netz, wenn das Leben vorbei ist? Wer weiß von unseren Zugangsdaten?
Neben dem materiellen Erbe sollte auch der digitale Nachlass frühzeitig geregelt werden. Er ist genauso bedenkenswert wie Sterbeversicherung, Testament oder die Niederschrift von Wünschen für die Beerdigung. Denn die Spuren im Netz sind für die Angehörigen oft unübersichtlich und schwer zu regeln.

Hier gibt es Tickets

Preise:
Eintritt je Abend: 10 Euro
 
Sparen Sie als Kunde der Sparda-Bank Hannover und als Abonnent von HAZ und NP: Eintritt je Abend: 8 Euro*
 
Tickets erhalten Sie:
- in den Geschäftsstellen von HAZ und NP in Hannover, Wunstorf, Neustadt, Barsinghausen, Laatzen, Lehrte, Burgdorf und Langenhagen
- in den Ticketshops von HAZ und NP im Üstra-Kundenzentrum, in der Galeria Kaufhof und im Theater am Aegi
- Telefon: (05 11) 12 12 33 33
- www.haz-ticketshop.de und  www.np-ticketshop.de
Weitere Veranstaltungstermine:
- 11. September 2019: „Unsere digitale Zukunft“ mit Jens Hansen
- 18. September 2019: „Mobil im Alltag“ mit Christoph Bubmann
Die Vorträge finden in der Kundenhalle der Sparda-Bank Hannover, Ernst-August-Platz 8, statt. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.

09.08.2019
09.08.2019