Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sparda-Bank So viel (ver)erben die Deutschen
Anzeigen & Märkte Themenwelten Sparda-Bank

So viel (ver)erben die Deutschen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Die Hälfte der Deutschen hinterlässt  max. 75 000 Euro.
Quelle: Deutsches Institut für Altersvorsorge

Eine Erbschaft kann zu Geldzuwachs führen. Welche Gesamtsummen jährlich in Deutschland vererbt werden, lässt sich allerdings nicht genau feststellen – da nur steuerpflichtige Erbschaften und Schenkungen erfasst werden. 

Das Deutsche Institut für Altersvorsorge kam zu dem Ergebnis, dass Angehörige der ärmeren Bevölkerungshälfte (ca. 53 Prozent) höchstens 75 000 Euro hinterlassen. Davon vererben rund 25 Prozent der Erblasser maximal 25 000 Euro, in 13 Prozent werden gar keine Geldsummen oder Schulden vermacht. 

Im Gegensatz dazu stehen 13 Prozent der gut situierten Bevölkerung, die zwischen 150 000 bis 250 000 Euro vererben, 15 Prozent der reicheren Schicht hinterlassen 250 000 bis 500 000 Euro. Summen über eine Million Euro werden in jedem 50. Fall vererbt.

Sparda-Bank Alles angelegt? - Der Vortrag - Zweiter Vortrag mit Anne Connelly
Sparda-Bank Alles angelegt? - Im eigenen Interesse - Voll im Trend! Nachhaltige Geldanlagen
Sparda-Bank Alles angelegt? - Interview - Zukunftsträchtige Anlagestrategie