Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sparda-Bank Was tun mit der Erbschaft?
Anzeigen & Märkte Themenwelten Sparda-Bank

Was tun mit der Erbschaft?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 22.10.2021
Quelle: Wertfaktor/Civey via Der Spiegel/statista; Illustration: iStock/Irina Strelnikova

Die Menschen in Deutschland haben in der Summe einiges zu vererben. Schätzungen zufolge sind das Jahr für Jahr 200 bis 300 Milliarden Euro Privatvermögen – Geld, Häuser, Wertpapiere. Nach Angaben des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) geht fast die Hälfte des Erbschafts- und Schenkungsvolumens an Menschen, die ohnehin schon reich sind. Aber auch andere profitieren. Streit ums Erbe wollen die meisten Deutschen gern vermeiden und wünschen sich, dass dessen Verteilung klar geregelt ist.

Rund zehn Prozent aller Erwachsenen haben in den vergangenen 15 Jahren geerbt oder eine größere Schenkung erhalten. Im Schnitt belief sich das Erbe pro Person auf rund 85 000 Euro, bei Schenkungen auf 89 000 Euro. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie des DIW, der Universität Vechta und des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA).

Was machen die Menschen mit ihrem Erbe? Etwa 39 Prozent der Deutschen geben an, es für kleinere und größere Anschaffungen zu verwenden. Sie möchten nicht, dass das Vermögen auf dem Konto ruht. Allerdings geben die Erben das Geld nicht sofort aus. Fast jeder fünfte Deutsche ist sogar ein Sparfuchs. Das Bankguthaben wird zunächst entweder bei der ursprünglichen Bank belassen oder bei einer anderen Bank angelegt.

Wer hingegen eine Immobilie erbt, verkauft diese auch oft. Demnach würden 34 Prozent der befragten 18- bis 49-Jährigen, deren Eltern eine Immobilie besitzen, das geerbte Haus oder die Wohnung weiterverkaufen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens Civey im Auftrag des Immobilien-Start-ups Wertfaktor. Rund 28 Prozent der Erben würden die Immobilie vermieten. Nur 20 Prozent würden selbst darin einziehen. Und rund zehn Prozent würden die geerbte Immobilie ihrerseits an ihre Kinder weiterreichen.

Lohnenswert ist es nach Ansicht der Deutschen, Wertpapiere und geerbte Aktien zu behalten. Viele erhoffen sich dadurch einen finanziellen Gewinn. Bei der Unterstützung von sozialen Einrichtungen und Spenden sieht es anders aus: Nur rund zwei Prozent der Erben haben soziale Zwecke unterstützt oder Teile des geerbten Geldes gespendet.

Sparda-Bank Alles geregelt? Vortragsreihe 2021 - Ein geregelter Nachlass erleichtert
22.10.2021
Sparda-Bank Alles geregelt? Vortragsreihe 2021 - Zweiter Vortrag mit Jan Bittler
22.10.2021
Sparda-Bank Alles geregelt? Vortragsreihe 2021 - Die Sparda-Bank hilft bei der Vorsorge
22.10.2021