Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Juni 2019 Energieladen, politisch und bereichernd
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit Juni 2019

Energieladen, politisch und bereichernd

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 05.06.2019
Die Jugendjury erarbeitet die Choreografie für den Festivaltanz Quelle: Isabel Machado Rios

Das Treffen hat Tradition. Seit 40 Jahren ist das Jugend- und Schultheaterfestival „Jugend spielt für Jugend“ eine feste kulturelle Instanz in der Stadt und in der Region Hannover. Erstmals wird das Festival von einer Jugendjury kuratiert. In dem Projekt „Theater? – Kannste machen!“ wurden 20 Kinder und Jugendliche im Alter von neun und 15 Jahren auf diese Aufgabe vorbereitet. Nun moderieren sie als Gastgeber das Jugendtheatertreffen. In den meisten Produktionen geht es um biografische Erlebnisse. Die Sprachlernklasse des Gymnasiums Lehrte hat mit „raumdeutungen“ ein Stück entwickelt, das sich mit dem Ankommen  in der neuen Heimat Lehrte befasst. Die Produktion des Georg-Büchner-Gymnasiums Seelze präsentiert mit „Von einer, die auszog, das Fürchten zu besiegen“ eine Auseinandersetzung mit Antisexismus und Feminismus, in der ebenfalls die eigenen Erfahrungen eingeflossen sind. Auch die Produktion der KGS Laatzen „Wohin mit mir?“ ist eine Stückentwicklung: Eine lesbische Schülerin verliebt sich in ein Mädchen mit Migrationshintergrund, doch für beide Familien ist eine solche Beziehung absolut undenkbar.
Mit der Selbstbestimmung der Frau beschäftigt sich die Produktion „Weimar“ des Hölty-Gymnasiums Wunstorf und blickt auf 100 Jahre Frauenbewegung zurück. Der Eröffnungsfeier im Ballhof Eins folgt die Inszenierung „Wovon sie nie sprach“ der IGS Roderbruch, die die Anpassungsstrategien einer Einwandererfamilie in der zweiten Generation beschreibt. Alle Aufführungen werden von Nachgesprächen in Zusammenarbeit mit Studierenden der Leibniz Universität begleitet.

Janny Fuchs

Vom 12. bis 15. Juni im Ballhof. Das vollständige Programm unter: www.jugendspieltfuerjugend.de.

Ab in die Unterwelt: Deutschlands erste App-Oper hat im Opernhaus Premiere.

05.06.2019

Ivan Repušić dirigiert in seinem letzten Sinfoniekonzert als Generalmusikdirektor an der Staatsoper Hannover Mahlers 2. Sinfonie.

29.05.2019

Mit spannenden Produktionen klingt die Intendanz von Michael Klügl an der Staatsoper Hannover aus.

29.05.2019