Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Ausflug mit Opa
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Ausflug mit Opa

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 27.02.2020
Quelle: Swana Gutke

Dies ist die Geschichte von Max, wie ihr sie aus der Zeitung kennt, oder aus dem Fernsehen. Ihr erinnert euch? Nein? (...) Weil das der Tag war, an dem Max seinen Großvater entführt hatte.” So beginnt die Geschichte von Andreas Steinhöfel, die der Regisseur Gero Vierhuff für die Bühne bearbeitet hat. „Wenn mein Mond deine Sonne wäre” erzählt von einem tollkühnen Plan mit einem poetischen Happy End.

Max ist traurig, dass sein Opa ins Seniorenheim muss. Denn dort fühlt sich der alte Herr nicht wohl und fängt an, alles zu vergessen. Also bringt ihn Max auf eine idyllische Blumenwiese. Dort erleben Opa und Enkel seltsame Dinge, die sie einander sehr nahebringen. Der Opa weiß, dass sich das große Vergessen nicht aufhalten lässt. Und er tröstet den Enkel: „Den Mond kannst du nicht immer sehen. Aber du weißt, dass er da ist. Ja?“ Die Produktion von vierhuff theaterproduktionen ist eine Aufforderung zum Innehalten - mit Sprache, Tanz, Bildern und Live Musik. Für Kinder ab sechs Jahren.

Zu Gast ab 14. März (15 Uhr) im Kindertheaterhaus. Karten unter www.kindertheaterhaus-hannover.de

Spielzeit März 2020 - Szene - Gebot der Stunde

Das TfN zeigt Jugend ohne Gott nach dem Roman von Ödön von Horváth in der IGS Garbsen.

27.02.2020
Spielzeit März 2020 - Szene - Kleider machen Leute

Im Theater an der Glocksee ist die ZWERMERS Performance Gesellschaft aus den Niederlanden mit Pan//Catwalk zu Gast.

27.02.2020
Spielzeit März 2020 - Szene - Szene-Ticker

Weitere Termine

27.02.2020