Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Blinde Wut
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Blinde Wut

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 30.09.2019
Bernhard Conrad und Alrun Hofert Quelle: Kerstin Schomburg

Antigone. Ein Requiem

Von Thomas Köck nach Sophokles
Inszenierung: Marie Bues
Uraufführung: am 26. Oktober, 19.30 Uhr, Ballhof Eins

Nach seiner Haltung zu den Protestbewegungen unserer Gegenwart befragt, zieht der Philosoph Slavoj Žižek eine Linie zwischen Greta Thunberg und der mythischen Figur der Antigone, die ihren Bruder trotz Verbots beerdigt und damit ihr Schicksal aktiv annimmt: „Greta ist – kein Witz – die neue Figur der Antigone. Statt offen zu debattieren, beharrt sie dogmatisch auf ihrem Standpunkt, mit dieser Form des Protests stimme ich überein.“ Starrsinnigkeit, um den Sturz verkommener Ordnungen herbeizuführen. Der Mythos der griechischen Tragödie „Antigone“ birgt immer noch einen Sprengsatz zeitgenössischer Konflikte: Eine Position zu haben kann zum Problem werden. Was ist, wenn gegensätzliche Positionen keine Vermittlung mehr erfahren können und das Spiel der rasenden Blindheit beginnt?
Der 2018 und 2019 mit dem Mülheimer Dramatikerpreis ausgezeichnete Autor Thomas Köck wird diesen Mythos einer Revision unterziehen und die Lücken unserer Wahrnehmung in den Blick nehmen: Wie hat sich die Welt der Lebenden zu den Toten zu verhalten?
Die Regisseurin Marie Bues konfrontiert in ihrer Inszenierung die sich ins Verhängnis streitenden Figuren mit einem Chor, der aus hannoverschen Bürgerinnen und Bürgern besteht, die tatsächlich blind und doch sehend sind. Wie steht das blinde Sehen der blinden Wut gegenüber? Zwischen fünf und acht Bürgerinnen und Bürger bilden den Chor, der von Schauspieler Stefan Kolosko geleitet wird.  In einem Probenzeitraum von sieben Wochen entwickeln sie – neben ihrem Alltagsleben – einen kollektiven Körper, der versucht, den rasenden Figuren im öffentlichen wie im privaten Raum einen Spiegel vorzuhalten.

Mazlum Nergiz

Spielzeit Oktober 2019 - Oper - Opern-Ticker

Weitere Termine

30.09.2019

Ein Einblick in den Arbeitsalltag der Abteilung Xchange der Staatsoper Hannover, das Team für Opern-, Tanz- und Musikvermittlung mit Angeboten für alle Altersgruppen.

30.09.2019
Spielzeit Oktober 2019 - Konzert - Auf den Gipfel!

Monumental: Constantin Trinks dirigiert Bruckners Achte im 2. Sinfoniekonzert.

27.09.2019