Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Digital on tour
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Digital on tour

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 03.12.2020
Bettina Stieler, Tanzvermittlerin, gibt vom Wohnzimmer aus Tanz-Workshops. Über die Bildschirme und Kameras ist sie mit den Teilnehmenden vernetzt. Quelle: Philipp Contag-Lada

Oper, Tanz und Musik durch eigene künstlerische Auseinandersetzung sinnlich erfahrbar zu machen – das ist der tägliche Ansporn des Xchange-Teams an der Staatsoper Hannover. Auch digital gibt es eine Menge Angebote.

Digitale Workshop-Formate für Schulklassen und Uni-Seminare

Das Streaming-Angebot auf staatsoper-hannover.de liefert die Grundlage für digitale Workshop-Formate. Bettina Stieler, Tanzvermittlerin, strahlt: „Wir haben mit verschiedenen technischen Aufbauten experimentiert und mittlerweile einen Weg gefunden, mit Webkamera, Laptop und Smartphone interaktive Workshops anbieten zu können. Für einen Tanzworkshop reichen schon zweimal zwei Meter Bewegungsraum pro Person und durch das Einblenden von Video-Ausschnitten können wir auf die Produktion Bezug nehmen.“

Anzeige

Staatsoper mobil

Sowohl der interkulturelle Ohrenöffner „Und wie klingst du?“ für Kitas als auch das Musical „Heute Abend: Lola Blau“ für weiterführende Schulen werden coronakonform überarbeitet, um damit auf Tour zu gehen und direkt in den Einrichtungen zu spielen. Für Grundschulen sind neue spartenübergreifende mobile Produktionen in Minimalbesetzung in Planung, die mit viel Experimentierfreude die Bandbreite von Instrumentalmusik, Tanz und Gesang erlebbar machen.

Digitaler runder Tisch für Lehrkräfte

Anregende Diskussion ausdrücklich erwünscht! Xchange lädt am 4. Dezember um 15 Uhr via Zoom Lehrkräfte weiterführender Schulen ein, um gemeinsam mit Leyla Ercan, Diversitätsagentin für die Niedersächsischen Staatstheater, und Nele Tippelmann, Abteilungsleiterin Xchange, einen kritischen Blick auf die Ausschlüsse und Barrieren zu werfen, die insbesondere junge Menschen davon abhalten, in die Oper zu gehen oder aktiv Theaterkultur mitzugestalten. „Außerdem beschäftigt uns, welche Möglichkeiten der Diversitätsansatz bietet, um die Bedürfnisse und Bildungsaufträge der Schulen besser mitdenken und mitgestalten zu können.“

Musiktheater-Clubs

Alternative Probenformate: „Neben körperlichen Warm-ups vor dem Bildschirm haben die Teilnehmenden schon einen interaktiven Telefonspaziergang durch Hannover unternommen. Wir kombinieren digitale Proben mit Aktionen im öffentlichen Raum, um möglichst abwechslungsreich mit den Jugendlichen zusammenzuarbeiten“, erzählt Marleen Kiesel, Musikalische Leiterin des Club XL. Unter szenischer Anleitung von Kirsten Corbett fährt der Club XS ebenfalls mehrspurig und bereitet sich mit Hörspiel-Aufgaben auf den Winter vor: „Alles, was wir jetzt digital vorproduzieren, können wir in unsere spätere analoge Probenarbeit einfließen lassen, um am Ende der Spielzeit – sofern die Umstände das erlauben – mit hybriden Musiktheaterproduktionen wieder auf einer Bühne spielen zu können.“Kirsten Corbett

Bei Interesse an einem Workshop, einem Besuch oder der Teilnahme an digitalen runden Tischen erreichen Sie das Xchange-Team per E-Mail unter xchange@staatstheater-hannover.de.

Spielzeit Dezember 2020 - Szene - Auf ein Wort
03.12.2020