Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Durchs offene Fenster
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Durchs offene Fenster

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Weihnachtliche Klänge: Musiker des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover und Generalmusikdirektor Stephan Zilias musizierten gemeinsam für Patientinnen und Patienten des Vinzenzkrankenhauses. Quelle: Clemens Heidrich

Ungewohnte Töne waren vor Weihnachten aus dem Dienstzimmer von Stephan Zilias zu hören: Während der studierte Dirigent und Pianist dort sonst eher am Schreibtisch oder am Flügel arbeitet, scholl nun Posaunenklang über den Flur. Für einen Auftritt zusammen mit Blechbläsern des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover hatte Zilias sein altes Instrument wieder aus dem Kasten geholt: „Posaune habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit das letzte Mal gespielt ... sind es acht oder zehn Jahre? Auf jeden Fall schmerzt die Lippe nach allzu langer Pause!“
Mit einem Auftritt vor dem Vinzenzkrankenhaus und einem Seniorenheim in Bothfeld brachten die Musiker des Staatsorchesters klassische Weihnachtslieder und Choräle zu Gehör und knüpften damit an die Balkonkonzerte aus dem ersten Lockdown im Frühjahr an. Michael Kokott, Orchestervorstand und Solo-Posaunist, freute sich über die Reaktion der Bewohnerinnen und Bewohner des Heims: „Wir haben gemerkt, wie berührt die alten Menschen von der weihnachtlichen Musik waren. Da werden vermutlich auch schöne Erinnerungen an vergangene Zeiten wach.“ Und auch den Kollegen des Orchesters habe es gutgetan, „anderen Menschen, die gerade eine schwere Zeit durchmachen, eine kleine Freude zu bereiten“. Dazu war – anders als sonst im Monat Dezember – im Corona-Jahr 2020 im Opernhaus keine Gelegenheit. „Gerade in der Weihnachtszeit fehlt Live-musik ganz besonders“, meint Chefdirigent Stephan Zilias, „und wenn wir den Menschen etwas ‚Weihnachtsglanz‘ bringen können, so soll es uns freuen – und sei es nur durchs offene Fenster“.

Swantje Köhnecke

Spielzeit Januar 2021 - Oper - Opern-Ticker
Spielzeit Januar 2021- Editorial - Spielräume