Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Ein ungeklärter Fall
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Ein ungeklärter Fall

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 20.12.2019
Quelle: Benjamin Hardman
Anzeige

DER MORDFALL HALIT YOZGAT

Oper von Ben Frost
nach der Gegenrecherche 77sqm_9:26min von
Forensic Architecture

Koproduktion zwischen Staatsoper Hannover und Schauspiel Hannover

Premiere: Freitag, 17. April 2020, 19.30 Uhr, im Schauspielhaus

Am 6. April 2006 wurde der 21-jährige Halit Yozgat als neuntes von insgesamt zehn Opfern der rechtsextremen Terrorgruppe NSU in einem Internetcafé in Kassel durch zwei gezielte Kopfschüsse ermordet. Zur Tatzeit befanden sich fünf Zeuginnen und Zeugen im Café, unter ihnen der damalige Mitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes Andreas Temme, der behauptet, weder den Mord noch den Toten bemerkt zu haben.
Das renommierte interdisziplinäre Forschungsteam „Forensic Architecture“ rekonstruierte für die „documenta 14“ in Kassel den Tathergang in Raum und Zeit unter Berücksichtigung der Zeugenaussagen und stellte abschließend Unstimmigkeiten bei den Aussagen des Verfassungsschützers fest.  Ausgehend von diesen Rechercheergebnissen entwickelt der australische Komponist Ben Frost eine Oper, die die Aussagen der Zeuginnen und Zeugen und damit die widersprüchlichen Versionen des bis heute ungeklärten Kriminalfalls nebeneinanderstellt.

Tatort Ohrlabor

Ein einsames Internetcafé, ein Schuss, eine Leiche und ein ungelöster Mordfall auf 77 qm – in „Tatort Ohrlabor“ werden junge Menschen zu Spioninnen und Spionen und begeben sich auf musikalische Spurensuche! Mit digitalen Sounds wird ein Hörspiel entwickelt, angelehnt an die Produktion von Ben Frost „Der Mordfall Halit Yozgat“ am Staatstheater Hannover.

Wer: alle ab 14 Jahren Wann: dienstags 17 bis 19 Uhr, Januar bis März 2020 Wo: APPmuskStudio MusikZentrum Hannover Anmeldung und Infos: xchange@staatstheater-hannover.de

Ben Frost verbindet in seiner Musik strukturierte Klangkunst mit postklassischer Elektromusik, physische Energie mit leichtfüßiger Melodik, konzentrierten Minimalismus mit raumgreifendem Dark Metal. In seiner Arbeit sucht er nach neuen Wegen der Verbindung von Musik, Körper, Performance und Tanz.  Es spielen Mitglieder des Opern- und Schauspielensembles sowie des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover.

20.12.2019
Spielzeit Januar 2020 - Oper - Opern-Ticker
20.12.2019
Spielzeit Januar 2020 - Oper - In die Seelen blicken
20.12.2019