Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Große Musik in kleiner Formation
Anzeigen & Märkte Themenwelten Spielzeit

Große Musik in kleiner Formation

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Quelle: Wikimedia Commons, Losch

Die Lust der Musikerinnen und Musiker des Staatsorchesters, gemeinsam in kleinen Formationen zu musizieren, lässt sich auch von einer Pandemie nicht beeindrucken. Im 1. Kammerkonzert spielen Sandra Huber und Olof von Gagern Musik für Violine und Viola. Auf dem Programm stehen zwei Duette von Wolfgang Amadeus Mozart und die Passacaglia über ein Thema von Händel des romantischen norwegischen Komponisten Johan Halvorsen. Mozarts Duette, 1783 für den Fürsterzbischof von Salzburg komponiert, sind große Kammermusik für kleine Besetzung, voller technischer Finessen und Ausdruckskraft. Mozart war ein sehr guter Geiger, ebenso Johan Halvorsen, der als Konzertmeister in Bergen, Aberdeen und Helsinki arbeitete. Johan Halvorsen entwickelt aus dem Thema einer Cembalo-Suite von Georg Friedrich Händel eine ausgedehnte Passacaglia, in der Violine und Viola als gleichberechtigte Partnerinnen mit Virtuosität, Klangfülle und Spielwitz das barocke Thema auszieren.

Weitere Informationen

1. Kammerkonzert „MOZART PLUS“
Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
2 Duos für Violine und Viola KV 423 & 424
Johan Halvorsen (1864–1935)
Passacaglia für Violine und Viola über ein Thema von Händel
Mit Sandra Huber (Violine) und Olof von Gagern (Viola)
Sonntag, 15. November, 11 und 15 Uhr,
Landesmuseum Hannover

Spielzeit November 2020 - Oper - Ausgewählte Kostbarkeiten
Spielzeit November 2020 - Oper - Opern-Ticker
Spielzeit November 2020 - Editorial - Familienbande